Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 130 von insgesamt 673.

Lothar nimmt die Kanoniker von S. Frediano in Lucca in seinen Schutz und bestätigt ihnen den Besitz in Lucca und außerhalb in den Örtlichkeiten Mutigliano, Lungithe, Guindelfum oder Collomoris sowie Parminiana beziehungsweise Coldisaccus, letztere zwischen Orentano und Altopascio gelegen. Verhandelt im Lager bei Straßburg (acta sunt prope Argentinam in castris) in Anwesenheit und auf Bitte von Kardinalpriester Gerhard, Kanoniker des Stifts (eiusdem ecclesię canonico), des päpstlichen Legaten Erzbischof Adalbert von Mainz, der Erzbischöfe Adalbero von Bremen, Norbert von Magdeburg, der Bischöfe Otto von Halberstadt, Dietrich von Münster, Thiethard von Osnabrück, Sigward von Minden, des erwählten Abts Heinrich von Fulda, Abt Adelmanns von Hersfeld, Pfalzgraf Gottfrieds (von Calw), Graf Wilhelms von Luxemburg, Siegfrieds von Boyneburg (Bumeneburg), der Grafen Otto von Rheineck (Rinegchvn), Friedrich von Saarbrücken, Hermann von Calvelage (Kaluerlaha), von Heinrich, dem Sohn Wiprechts (von Groitzsch) (Heinrico filio Wilberthi), von Folmar von Hüneburg (Huneburg). - Ego Adelbertus Mogontinus archiepiscopus et archicancellarius recognovi; wörtliche Wiederholung des D Heinrich V. von 1123, F. Schneider, Analecta Toscana, in: QFIAB 17 (1914) S. 47f. Nr. 1 (VU.). Si ea, que.

Originaldatierung:
(II. nonas novembr., prope Argentinam in castris)

Überlieferung/Literatur

Kop.: Lucca, Archivio parrochiale di S. Frediano, Cod. F (Liber privilegiorum per summos pontifices et imperatores vetustissimo et insigni monasterio s. Fridiani Lucensi concessorum, Ende 12. Jh.) f. 56r-57r (B). Drucke: F. Schneider, Analecta Toscana, in: QFIAB 17 (1914) S. 48f. Nr. 2. DLo.III. 10. Reg.: May, Regesten Bremen 1 Nr. 423. Stumpf -.

Kommentar

Eine Zuweisung des Diktats ist wegen der wörtlichen Anlehnung an die Vorurkunde nicht möglich. Zum Regularkanonikerstift S. Frediano vgl. KEHR, It. Pont. 3 S. 412, und W. GEHRT, Die Verbände der Regularkanonikerstifte S. Frediano in Lucca, S. Maria in Reno bei Bologna, S. Maria in Porto bei Ravenna und die cura animarum im 12. Jh., 1984 S. 8ff. Zu Kardinal Gerhard von S. Croce in Gerusalemme als Kanoniker von S. Frediano vgl. HÜLS, Kardinäle S. 164, und GEHRT, a.a.O. S. 70-72. Zu dem Feldzug, auf dem Lothar sich befand, vgl. SCHNEIDER, a.a.O. S. 32-43, und Reg. 132; zu den Zeugen vgl. PETKE, Lothar S. 132, 153, 437. - NU: DKo.III. 190.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 130, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1126-11-04_2_0_4_1_1_130_130
(Abgerufen am 19.01.2017).