Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 90 von insgesamt 673.

Eine Fürstenzusammenkunft soll stattgefunden haben, bei der Herzog Lothar als dem Reich geziemender Herrscher genannt worden wäre.

Überlieferung/Literatur

Kaiserchronik v. 16942ff., hg. E. Schröder, MGH Dt. Chron. 1, 1892 S. 387: Die vursten lobeten dô ain sprâche / hin ze dem stuole ze Âche. / die vursten chômen dâ zesamene, / biscove manige; / si rieten listeclîche, / wâ si in dem rîche / dehainen vursten n얓men / der dem rîche wol gez얓xme. / do hôrten si diche wol loben / von Sahsen ainen herzogen, / den guoten Liuthêren / si ladeten in mit grôzen êren.

Kommentar

Diese allein in der Kaiserchronik überlieferte Nachricht ist wohl eine Fiktion des Verfassers, der bereits unter Konrad I. (v. 15752ff. S. 366) eine sonst nicht bezeugte Fürstenversammlung in Aachen, wo der stuol stand (v. 16156 S. 373), stattfinden läßt. Vgl. Reg. 91.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. †90, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1125-05-23_3_0_4_1_1_90_F90
(Abgerufen am 23.11.2017).