Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 49 von insgesamt 673.

Lothar nimmt mit vierzehn Bischöfen an der Fürstenversammlung teil, die von dem Legaten Dietrich, Kardinalpriester von S. Crisogono, und Elekt Adalbert von Mainz einberufen worden ist; jedoch ist Dietrich am 21./22. Dezember auf der Hinreise in Schwelm gestorben und wird in Köln beerdigt. Am 26. Dezember empfängt der Elekt Adalbert von Bischof Otto von Bamberg die Weihe zum Mainzer Erzbischof. Als Gesandter des Kaisers ist Bischof Erlung von Würzburg anwesend, der sich nur nach Ableistung der Kirchenbuße Zugang und Gehör verschaffen kann.

Überlieferung/Literatur

Ann. Hild. zu 1116, MGH SSrerGerm 8 S. 64: Theodericus cardinalis moritur, Coloniae sepelitur, astantibus episcopis XIV cum Litgero duce multisque aliis principibus. Ann. Patherb. zu 1116, hg. Scheffer-Boichorst S. 131f.: In nativitate domini non pauci de regni principibus Coloniae conveniunt praedicti cardinalis Theoderici consilio, cuius fama iam per regnum celebris habebatur, de aecclesiae rebus disposituri. Set idem cardinalis in itinere praeoccupatus Svelme non sine lacrimis horum, qui aderant, obiit. Corpus eius Coloniae humandum deportatur ibique sepelitur astantibus episcopis XIV cum Liutgero duce multisque aliis principibus. In nativitate sancti Stephani Athelbertus Magontinus electus ab Ottone venerabili Bavenbergensi episcopo ordinatur. Ann. Saxo zu 1116, MGH SS 6 S. 752. Chron. Regia Coloniens. Rez. I zu 1116, MGH SSrerGerm 18 S. 57. Ekkehard, Chron. zu 1115, 1116, MGH SS 6 S. 249 = Ekkehard Rez. III zu 1115, 1116, hg. Schmale S. 316. Reg: Böhmer-Will, Regesten Mainz 1 S. 249 Nr. 34. Knipping, Regesten Köln 2 Nr. 117. Vogt, Herzogtum S. 158f. Nr. 42-43. Schieffer, Germ. Pont. VII S. 78 Nr. *222.

Kommentar

Über den Tag und seine Vorgeschichte vgl. MEYER VON KNONAU, Jahrbücher 6 S. 336ff., 343f. Über den Todestag des Legaten vgl. OTTO SCHUMANN, Die päpstlichen Legaten in Deutschland zur Zeit Heinrichs IV. und Heinrichs V. Diss. phil. Marburg 1912 S. 97, HÜLS, Kardinäle S. 175f. Über Erlung vgl. A. WENDEHORST, Das Bistum Würzburg 1. Die Bischofsreihe bis 1254, 1962 S. 129. Adalbert von Mainz war wohl im November 1115 von Heinrich V. aus der Haft entlassen worden. Auf dem Tag von Köln fanden sich mit Adalbert und Lothar die beiden führenden Köpfe des Kampfes gegen den Salier zusammen, vgl. PETKE, Lothar S. 275f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 49, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1115-12-25_1_0_4_1_1_49_49
(Abgerufen am 29.05.2017).