Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 33 von insgesamt 673.

Braunschweig wird von Heinrich V. besetzt (nach der Rez. II der Kölner Königschronik:) zum Schaden Lothars; Halberstadt wird vom Kaiser verwüstet.

Überlieferung/Literatur

Ann. Hild. zu 1115, MGH SSrerGerm 8 S. 63: Imperator Bruneswich occupat, Halverstad devastat. Ann. Patherb. zu 1115, hg. Scheffer-Boichorst S. 129. Ann. Saxo zu 1115, MGH SS 6 S. 751. Chron. Regia Coloniens. Rez. I zu 1115, MGH SSrerGerm 18 S. 56. Ebenda, Rez. II: Imperator Bruneswich ad iniuriam Lotharii ducis Saxonum occupat... Reg.: Vogt, Herzogtum S. 156 Nr. 32.

Kommentar

Braunschweig gehörte damals zum Herrschaftsbereich von Lothars Schwiegermutter Gertrud, vgl. Reg. 46, 57. - An Münzen aus Lothars Herzogszeit sind bisher zwei aus Braunschweig stammende Gepräge bekannt, vgl. H. DANNENBERG, Die deutschen Münzen der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit Bd. 4, 1905 S. 907 Nr. 2031 (VS: DVXL..... VS, RS: + BRVNESWI....) und Nr. 2032 (VS: + BRVN....., RS: ....2202....). Die von B. KLUGE, Deutsche Münzgeschichte von der späteren Karolingerzeit bis zum Ende der Salier (ca. 900 bis 1125) (Römisch-Germanisches Zentralmuseum. Monographien 29) 1991 S. 204 mit Abb. 246, gegebene Lesung + DVXL(OTHERI)VS ist hypothetisch; sie dürfte eher L(V2202EGER)VS lauten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1114-12-25_3_0_4_1_1_33_33
(Abgerufen am 22.01.2017).