Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 25 von insgesamt 673.

Herzog Lothar interveniert im Diplom Heinrichs V. für das Kloster Sankt Lambrecht.

Überlieferung/Literatur

Drucke: K. Tangl, Die Grafen, Markgrafen und Herzoge aus dem Hause Eppenstein, in: Archiv für Kunde österreichischer Geschichts-Quellen 12 (1854) S. 204 Nr. 279. J. Zahn, UB des Herzogthums Steiermark 1, Graz 1875 S. 119 Nr. 100 (irrig als Fälschung bezeichnet). Reg.: Stumpf 3100: ... iusta peticione Heinrici ducis Karinthie, dilectissimi nepotis nostri, rogatu etiam dilectissimorum principum, Friderici Coloniensis archiepiscopi, Brunonis Treuerensis archiepiscopi, Burchardi Monasteriensis episcopi, Erlungi Werzeburgensis episcopi, Vdalrici Eistetensis episcopi, Hartwici Ratisponensis episcopi, Ottonis Bauembergensis episcopi, Hermanni Augustensis episcopi, Heinrici Frisingensis episcopi, Geuehardi Tridentini episcopi, ducum quoque, Welfonis de Bauaria, Liutherii ducis de Saxonia, Friderici ducis de Sweuia, comitumque quoque, Godefridi palatini comitis, Hermani marchionis, Berengarii comitis, Liutpoldi marchionis, Tietbaldi marchionis, in universali curia nostra apud Magunciam...

Kommentar

Zur Echtheit des Diploms vgl. A. V. JAKSCH, Die Gründung des Benediktinerklosters St. Lamprecht in Steiermark, in: ZHistVSteierm 9 (1911) S. 97f., HAUSMANN, Reichskanzlei und Hofkapelle S. 66 Nr. 52, H.J. MEZLER-ANDELBERG, Zur älteren Geschichte der Abtei St. Lambrecht, in: Carinthia I, 151 (1961) S. 542f. - Unecht ist hingegen die in zwei Ausfertigungen vorliegende Urkunde Herzog Heinrichs III. von Kärnten von 1114 Januar 17 (ZAHN, a.a.O. S. 117 Nr. 99 a. STUMPF 3101), vgl. JAKSCH, a.a.O., O. WONISCH, Die Urkunden Herzog Heinrichs III. von Kärnten vom 7. Jänner 1103 für St. Lambrecht, in: MÖIG Erg.-Bd. 11 (1929) S. 168, in welche die Intervenienten aus dem Diplom als Zeugen eingearbeitet sind. - VOGT, Herzogtum S. 153 Nr. 23, führt für Lothar zu diesem Hoftag irrtümlich STUMPF 3099 für Saint-Dié an, in dem der Herzog jedoch nicht genannt ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 25, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1114-01-17_1_0_4_1_1_25_25
(Abgerufen am 25.07.2017).