Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 22 von insgesamt 673.

Wie die anderen rebellierenden Fürsten erscheint auch Lothar nicht bei dem in Erfurt das Weihnachtsfest feiernden Heinrich V.; dieser geht gegen die Güter der Aufständischen vor und zerstört insbesondere Halberstadt und die halberstädtische Hornburg.

Überlieferung/Literatur

Ekkehard, Chron. Cod. C. zu 1113, MGH SS 6 S. 247 = Anonymi chron. imperatorum Heinrico V. dedicata III zu 1113, in: Frutolfs und Ekkehards Chroniken und die Anonyme Kaiserchronik, hg. F.-J. Schmale/I. Schmale-Ott, 1972 S. 260: Heinricus imperator natalem Domini Erpesfurt celebravit ... quos (sc. die Fürsten) ipse sine mora cum exercitu petens incendiis et munitionum destructionibus infestare non cessavit, donec ab eius fidelibus Sigifrido perempto, Lothario et Ruodolfo reconciliatis ... fortuna immo Christi gratia rebus finem dedit. Ekkehard, Chron. Codd. D und E, MGH SS 6 S. 247 = Ekkehard Rez. III zu 1113, hg. Schmale, a.a.O. S. 310: Heinricus imperator natalem Domini Erpesfurt celebravit. Illuc cum prescripti Saxonię principes curiam non adissent, indignatione nimia commotus imperator bona eorum diripi, possessiones incendiis devastari etiam inter ipsa festa precepit, nec multo post castellum apprime munitum Hornburg longa obsidione delevit. Reg.: Vogt, Herzogtum S. 153 Nr. 20.

Kommentar

Vgl. MEYER VON KNONAU, Jahrbücher 6 S. 265 mit Anm. 85, S. 270f., STÜLLEIN, Itinerar Heinrichs V. S. 55f., BOGUMIL, Das Bistum Halberstadt, 1972 S. 37f. Die Nachricht von einer Versöhnung Lothars und Rudolfs von der Nordmark bereits im Jahr 1113 ist wohl Antizipation des Ausgleichs von Anfang 1114, vgl. Reg. 24. Allerdings ist auffällig, daß die Quellen zu 1113 als Anführer der Sachsen wohl Reinhard von Halberstadt, Siegfried, Wiprecht und Ludwig, nicht aber Lothar nennen. Der rheinische Pfalzgraf Siegfried starb an seinen ihm beim Warnstedter Überfall von Hoier von Mansfeld beigebrachten Wunden am 9. März 1113, vgl. MEYER VON KNONAU, a.a.O. S. 272 mit Anm. 5., FENSKE, Adelsopposition, 1977 S. 344.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 22, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1112-12-25_2_0_4_1_1_22_22
(Abgerufen am 21.07.2017).