Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 673

Anzeigeoptionen

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 251

(1130 Oktober), (Würzburg)

Erzbischof K(onrad) von Salzburg und Bischof E(kbert) von Münster an Bischof Otto von Bamberg: Während die Fürsten des Reiches zum Hoftag zusammenkommen, um zu vernichten, was das Reich angreift, erstaune und bekümmere es sie sehr, daß Otto fehle; denn niemand könne ihnen bei dieser Sache...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 252

1130 Oktober, Würzburg

Lothar und sechzehn Bischöfe, von denen Erzbischof Konrad von Salzburg, die Bischöfe Embricho von Würzburg, Ekbert von Münster und Hildebold von Gurk als Anwesende zu erschließen sind, anerkennen auf einem Hoftag und einer Synode in Gegenwart der päpstlichen Legaten Erzbischof Walther von...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †253

1130 Oktober 18, Würzburg

Lothar bestätigt auf Bitten Richenzas, Erzbischof Konrads von Salzburg und Bischof Hildebolds dem Bistum Gurk <genannte Besitzungen, welche die domina Hemma als Erbin genannter Vorfahren bei der ersten Gründung an Gurk gegeben hat>, bestätigt die unter Heinrich IV. und Erzbischof Gebhard von...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †254

1130 November 13, Braunschweig

Lothar macht bekannt, daß der nachkommenlose Freie Eluer von Hahndorf mit Konsens seines Vetters und Erben Bruno von Giersleben der Kirche St. Vitus zu Drübeck auf Mahnung des dortigen Propstes für die Tilgung von Schulden in Höhe von 40 Pfund Pfennigen in seiner Anwesenheit sowie in Gegenwart...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 255

1130 (November - Dezember), Winzenburg

Lothar belagert die Burg, nachdem Graf Hermann von Winzenburg den Grafen der Friesen Burchard von Loccum, einen engen Gefolgsmann des Königs, auf einem Kirchhof hat erschlagen lassen.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 256

1130 Dezember 25, Gandersheim

Lothar feiert das Weihnachtsfest. Wohl hier erscheint unter der Führung des Kardinalpriesters Gerhard von S. Croce in Gerusalemme eine päpstliche Gesandtschaft, welche die Bitte des Papstes um eine Zusammenkunft mit dem König übermittelt, und möglicherweise hier in Lothars Gegenwart erfolgt die...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 257

1130 Dezember 31, Goslar

Lothar nimmt die auf Rat der Fürsten erfolgende Unterwerfung des Grafen Hermann von Winzenburg an, aberkennt ihm nach Fürstenurteil die Grafengewalt in Thüringen, läßt ihn in der Burg Blankenburg gefangen setzen und die Burg Winzenburg dem Erdboden gleichmachen.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 258

1131 Februar 5, Goslar

Lothar gibt auf Bitten seiner Gemahlin Richenza und seines getreuen Erzbischofs Norbert dem Erzbistum Magdeburg die innerlich und äußerlich sehr verfallene Abtei Alsleben an der Saale (abbaciam quandam Alsleue nuncupatam, plurimum tam in interioribus quam in exterioribus dilapsam, in ripa...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 259

1131 (nach Februar 5?), Goslar

Lothar hält einen Hoftag. Die Grafschaft des verurteilten Hermann von Winzenburg verleiht er dem Ludowinger Ludwig und erhebt diesen zum Landgrafen von Thüringen. Die Äbtissin Liutgard von Gandersheim empfängt während des Hoftages in der Stiftskirche St. Simon und Judas von Bischof Bernhard von...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †260

1131 Februar 7, Goslar

Lothar nimmt auf Bitte des Propstes Gerhard und seines Vogtes Hugold das der hl. Maria geweihte Stift Riechenberg in seinen Schutz, bestätigt ihm die Schenkung, welche der Subdiakon und Kanoniker des Stifts St. Simon und Judas, Petrus, zusammen mit seiner anwesenden Mutter am Tage der ersten...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †261

1131 Februar 7, Goslar

Lothar nimmt auf Bitten des Propstes Gerhard und des Vogtes Hugold das der hl. Maria geweihte Stift Riechenberg in seinen Schutz und bestätigt dessen Besitzungen, und zwar die Dotierung des Goslarer Kanonikers Petrus (wie Reg. 260), die fünf Hufen in †Stapelen, und die anderthalb Hufen in...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †262

1131 Februar 7, Goslar

Lothar nimmt auf Bitten des Propstes Gerhard und des Vogtes Hugold das der hl. Maria geweihte Stift Riechenberg in seinen Schutz, bestätigt ihm dessen Besitzungen, und zwar die Dotierung des Goslarer Kanonikers Petrus (wie Reg. 260), die zehn Hufen in †Stapelen, weiter zehn Hufen in Hahndort,...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 263

(1131?)

König Konrad kehrt nach Verlust fast aller seiner Anhänger unter Gefahren aus Italien nach Deutschland zurück.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 264

1131 (März), Neuss

Vor Lothar und genannten Zeugen wird zugunsten der Klöster Brauweiler und Siegburg verhandelt.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 265

(1131 März), Aachen

Vor Lothar und vielen Fürsten erkennt Heinrich von Groitzsch, Markgraf der Lausitz, das von dessen Vater Wiprecht und ihm selbst bestrittene Recht der Würzburger Kanoniker an den Gütern zu Nibbene an und nimmt diese von Bischof Embricho und Dompropst Otto als Vertretern der Domherren gegen die...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 266

1131 März 22 - April 2, Lüttich

Lothar hält einen Hoftag und begeht mit Papst Innozenz II. eine Synode. Dem auf einem Schimmel reitenden Papst zieht Lothar mit Erzbischöfen, Bischöfen und Fürsten feierlich zum Empfang entgegen, leistet ihm auf dem Platz vor der Domkirche zu Fuß den Stratordienst, indem er das Pferd des...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 267

1131 März 29, Lüttich

Lothar nimmt das von Peregrin errichtete Stift St. Marien und St. Martin zu Beuron in seinen königlichen Schutz, verleiht ihm freie Wahl von Propst und Vogt und bestimmt, daß der Vogt nur solange amtieren soll, wie es den Brüdern gefällt. Papst Innozenz II. bestätigt dieses Diplom, das in...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †268

1131 (März - Anfang April), Lüttich

Lothar bekennt, daß das Stift St. Johannes auf der Insel in Lüttich den Zoll des Jahrmarktes von Visé (anniversarium theloneum de foro Visati) bis zur Gegenwart unangefochten besessen habe und daß das darüber ausgefertigte Privileg Kaiser Ottos (II.) vor ihm, während er in Lüttich war (cum...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 269

1131 (März - Anfang April), Lüttich

In Anwesenheit Lothars gibt Abt Heinrich von Hersfeld durch die Hand seines Vogtes Hermann de Rode den Kanonikern des Stifts St. Servatius in Maastricht tauschweise die hersfeldische Kirche in Güls und erhält dafür durch die Hand des Stiftsvogtes das stiftische Gut in Monsheim nebst einer Hufe...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †270

1131

Kaiser L(othar) schreibt Papst I(nnozenz II.), daß er sich über dessen Erhebung freue; dieser werde das von Petrus Pierleone in der Kirche errichtete Götzenbild Moloch zertreten und Reich und Kirche (regnum et sacerdocium) in ewigem Frieden verbinden. Was sie in Lüttich vereinbart hätten,...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †271

1131

Papst (Innozenz II.) schreibt (Lothar), dieser habe durch seine zahlreichen Briefe, die Erledigung seiner Befehle und durch Geschenke seine Liebe bewiesen. Er wünscht ihm Glück für sein Wohlergehen und bittet, dasjenige, was Lothar in seinem Brief angezeigt habe, schnell zu erledigen, damit er...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 272

1131 April 13, Stablo

Lothar investiest Wibald mit der Abtei Stablo.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 273

1131 April 13, Stablo

Lothar bestätigt, nachdem er mit Richenza an das Grab des hl. Remaclus gekommen ist, dem Abt Wibald von Stablo und dessen Nachfolgern die Privilegien der mit Namen genannten Vorgänger und aller übrigen Getreuen, bekräftigt die freie Wahl des über Stablo und Malmédy gesetzten Abtes, die in...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 274

(1131 vor April 19), Echternach

Lothar besucht zum Gebet das Kloster des hl. Clemens-Willibrord und erfährt, die Abtei werde in dem ihr von seinem Vorgänger Kaiser Heinrich (V.?) verliehenen Recht der freien Schiffahrt auf der Sauer öfters beeinträchtigt.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 275

1131 April 19-23, Trier

Lothar feiert das Osterfest (April 19) in Anwesenheit zahlreicher Großer des Erzbistums Trier. Während des Aufenthaltes des Königs, des päpstlichen Legaten Kardinalbischofs Matthäus von Albano und der Bischöfe Stephan von Metz und Heinrich von Toul in der Metropole tritt eine aus Trierer...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 276

1131 April 23, Trier

Lothar sendet zugunsten des Klosters Echternach auf Bitte und mit Unterstützung Richenzas, Bischof Meingots von Merseburg und des Hochvogtes Graf Konrad (von Luxemburg) (comitis Cuonradi, qui preest eidem abbacię) Boten aus, nachdem er in der Abtei, wohin er wegen der Anrufung des hl....

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 277

1131 Mai 2, - Neuss

Lothar, als Inhaber des römischen Reiches (locum Romani tenemus imperii) zum Schutz der Kirchen verpflichtet, bestätigt unter Königsbann dem Kloster Brauweiler nach ihm zu Gehör gebrachter Klage (causa in nostram prolata est audientiam) und erlangtem Urteil (iudiciario iure optinuerunt) das...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 278

1131 Mai 2, - Neuss

Lothar, als Inhaber des römischen Reiches zum Schutz der Kirchen verpflichtet, bestätigt under Königsbann dem Kloster Siegburg nach ihm zu Gehör gebrachter Klage und erlangtem Urteil das den Mönchen von Alverada von Cuyk und deren Kindern unter Gewaltanwendung bestrittene Recht, im Walde Osnin...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 279

1131 (Mitte Mai?), Mainz

Lothar hält einen Hoftag und nimmt an einer Synode teil, zu der unter dem Vorsitz des päpstlichen Legaten Kardinalbischof Matthäus von Albano und Erzbischof Adalberts von Mainz die Bischöfe (Hermann) von Augsburg, (Gebhard) von Eichstätt, (Otto) von Bamberg, (Embricho) von Würzburg,...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 280

1131 Juni 7, Straßburg

Lothar feiert das Pfingstfest. Wahrscheinlich in seiner Anwesenheit findet wohl hier oder am 24. Juni (vgl. Reg. 282) die Wahl von Gebhard zum Nachfolger des abgesetzten Straßburger Bischofs Bruno (vgl. Reg. 279) statt.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 281

1131 um Juni 7

Lothar unternimmt einen Feldzug gegen Friedrich, Herzog des Elsaß, der verschiedene Kirchen verwüstet hat. Da sich der Staufer nicht zum Kampfe stellt, erobert und zerstört Lothar mehrere von dessen Burgen.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 282

1131 Juni 24, Straßburg

Lothar bestätigt auf Bitten Bischof Bertholds dem Bistum Basel den Besitz der Konrad II. übertragenen und von dessen Sohn Heinrich (III.) erneut verliehenen Silbergruben, die sich in der Grafschaft Bertholds im Breisgau an den Plätzen Moseberhc, Lupercheimhaha, Kropbach (Croppah), Ober- und...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 283

1131 (Juli?), Sachsen

Lothar kehrt hierher zurück.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 284

1131

An Lothar sendet Erich Emune von Dänemark, Bruder des am 7. Januar 1131 von Magnus, dem Sohn des Königs Niels, ermordeten Abodritenkönigs Knut Lavard, einen Brief, bittet, den Tod des Lehnsmannes zu rächen, den Mörder zu strafen, und bemüht sich um ein Bündnis.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 285

1131

Auf die Klage des Erich Emune von Dänemark über die Ermordung von dessen Bruder Knut Lavard zieht Lothar mit einem Heer von 6000 Mann nach Dänemark, um den Tod des vertraglich mit dem Reich auf das festeste verbundenen Fürsten zu rächen.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 286

1131 (August?), am Danewerk bei Schleswig

Lothar auf der einen und König Niels und Magnus auf der anderen Seite liegen mit ihren Heeren einander gegenüber. Erich Emune führt eine Flotte heran. Das Angebot der Dänen, daß ihr König das dänische Reich von Lothar zu Lehen nehme, lehnt dieser mit Rücksicht auf Knut Lavards Bruder Erich, der...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 287

1131 (September?)

Lothar unterwirft aufständische Slaven.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 288

1131 Oktober 18 - November 5, Reims

Das unter Vorsitz von Papst Innozenz II. tagende Konzil exkommuniziert Papst Anaklet II. und den Gegenkönig Konrad samt deren Anhängern. Am 26. Oktober erscheint Erzbischof Norbert von Magdeburg als Gesandter Lothars und präsentiert ein Schreiben, worin der König sowohl erneut dem Papst...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 289

(1131 November - Dezember), Auxerre

Innozenz II. bestätigt Erzbischof Norbert von Magdeburg, der den König (Lothar) und die Fürsten (animos regis ac principum) seiner Obödienz zugeführt habe, auf seine und Lothars Bitten die Metropolitangewalt der Magdeburger Kirche über die Bistümer Zeitz, Meißen, Merseburg, Brandenburg,...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 290

1131 Dezember 25 - 1132 Januar 9, Köln

Lothar feiert das Weihnachtsfest. Nach Urteil des Königs, der Fürsten und der päpstlichen Legaten Wilhelm, Kardinalbischof von Palestrina, Guido, Kardinaldiakon von S. Maria in Via Lata und Johannes von Crema, Kardinalpriester von S. Crisogono, wird die Kölner Kirche zur Einmütigkeit geführt,...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 291

1132 Februar 2, Bamberg

Lothar feiert Mariä Lichtmeß und trifft im Verlaufe des Hoftages mit Herzog Sobeslav von Böhmen zusammen. Während er sich mit dem Herzog abgesondert in einem Gemach neben dem Saalbau aufhält, bricht der Boden desselben unter der Last der Versammelten zusammen. Viele Deutsche werden verletzt und...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 292

1132 (Februar), Altenburg

Lothar hält einen Hoftag mit vielen Teilnehmern. Dabei stürzt der Saalbau der Pfalz ein, wobei jedoch niemand zu Schaden kommt.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 293

1132 (Februar - März), Goslar

Lothar hält einen Hoftag. Dabei stürzt der Saalbau der Pfalz ein, jedoch wird niemand verletzt.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 294

1132 März 13 - 19, Köln

Lothar hält sich hier auf und nimmt angeblich keine bedeutenden Regierungshandlungen vor.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 295

1132 März 18, Köln

Kaiser Lothar (Romanorum imperator augustus) (!) bestätigt dem Kloster St. Pantaleon, vor den Mauern der Stadt Köln gelegen (extra urbis menia situm), auf Bitten seines Ministerialen Roric von Boppard (ministerialis noster de Bobardo Roricus), auf Vorschlag Richenzas und auf Ersuchen des Abtes...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 296

1132 vor und an April 10, Aachen

Lothar feiert das Osterfest (April 10) und hält einen Hoftag. Auf ihm erscheint auch der von Papst Innozenz II. bereits geweihte Erzbischof Albero von Trier. Lothar weigert sich zunächst, diesem die Investitur zu erteilen, da er die Bischofsweihe vor dem Ersuchen um die Regalienleihe empfangen...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 297

1132 (um April 10, Ostern), Aachen

Lothar erneuert dem Kollegiatstift St. Servatius in Maastricht nach den Privilegien seiner Vorgänger und mit Zustimmung Bischof Alexanders von Lüttich das zuvor mehr als 300 Jahre lang besessene, aber dann von Propst und Kanonikern des Liebfrauenstifts in Maastricht (prepositus et fratres de...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. 298

1132, Mühlhausen

Lothar macht bekannt, daß eine gewisse Adelheid ihren Besitz Walkenried (locum quendam Walchinrit nominatum, qui sui iuris erat) unter dem Patrozinium der hl. Maria und des hl. Martin für ein Kloster nach der Regel des hl. Benedikt bestimmt hat (instituens ibi regulam sancti Benedicti),...

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †299

1132

Bischof E. (Otbert) von Cremona fordert den Erzpriester G. auf, auf der zum 15. Mai einberufenen Synode zu erscheinen, wo über den Bruch zwischen Reich und Kirche (diuorcium regni et sacerdocii) und deren Folgen für die Witwen und Waisen verhandelt werden soll.

Details

Lothar III. - RI IV,1,1 n. †300

1132

Die Konsuln und Einwohner von Pavia melden den Konsuln und Einwohnern von Cremona, der König habe ihnen geschrieben, daß er in diesem Jahr nach Italien kommen werde; das bestätige der bei ihnen weilende Papst, welchem jener es geschworen habe. Sie schlagen daher vor, sich mit ihnen und den...

Details