Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 1054 von insgesamt 1068.

Papst Stephan (IX.) investiert auf Intervention der Söhne des Borell Propst (Johannes Marsicanus) von Montecassino mit der Abtei S. Vincenzo (al Volturno) und schickt ihn dorthin.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Leo Marsicanus, Chr. Casinensis II 97 (MG SS XXXIV 355); vgl. Chr. Vulturnense, Federici III, FSI 60/1938, 89. Reg.: IP VIII 251 n. *17. Lit.: Höfler, Deutsche Päpste II 275; Robert, Étienne X 72; Wattendorff, Stephan IX. 50; Meyer von Knonau, Heinrich IV. I 80; Robert, Pape belge: Étienne X 48; Borino, Riforma della Chiesa 471, 476ff., 479; Antonelli, Abbazie nella diocesi di Sora 63.

Kommentar

Der Chronik von Montecassino zufolge hat Stephan IX. den Propst de abbatia s. Vincentii ... a filiis Borelli exoratus ... investivit eumque ... ad eam recipiendam transmisit. Als Zeitpunkt für die Investitur des Johannes mit dem Kloster S. Vincenzo kommen nach der Darstellung der Chronik nur die letzten Tage des Aufenthaltes Stephans IX. in Rom in Frage. Zur Familie Borells vgl. Loud, How Norman was the Norman conquest 27 und Horst Enzensberger, "Borelli" (DBI 12/1970, 815-817).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1382, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1058-03-00_6_0_3_5_2_1054_1382
(Abgerufen am 19.10.2017).