Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 1021 von insgesamt 1068.

Papst Stephan IX. erhält ein Gratulationsschreiben des Erzbischofs Gervasius von Reims zu seiner Papstwahl, in welchem der Gratulant auch einen Konflikt mit dem Erzbischof von Bourges und die lange Verzögerung einer päpstlichen Entscheidung sowie ein in Reims geplantes Konzil anspricht.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 1353. Reg.: – . Lit.: Höfler, Deutsche Päpste II 271f.; Will, Restauration II 111, 130; Robert, Étienne X 69; Wattendorff, Stephan IX. 35f.; Robert, Pape belge: Étienne X 41; Guillot, Comte d'Anjou I 99; Vrégille, Hugues de Salins I 271; Vrégille, Hugues 212; Boshof, Heinrich I. 109; Demouy, Genèse 405.

Kommentar

Die Ausfertigung des Gratulationsbriefes ergibt sich aus der päpstlichen Antwort n. 1353. Da die Wahl Stephans IX. am 2. August 1057 stattfand, kann der Brief Erbischof Gervasius' frühestens Mitte September in Rom eingetroffen sein. Zum Inhalt des Schreibens vgl. n. 1353.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1349, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1057-09-00_5_0_3_5_2_1021_1349
(Abgerufen am 17.01.2017).