Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 1068

Anzeigeoptionen

Clemens II. - RI III,5,2 n. 329

1046 Dezember 24, Rom, St. Peter

In der zweiten Sitzung der unter dem Einfluss König Heinrichs III. stehenden römischen Synode wird in Vorbereitung einer neuen Papstwahl die Kandidatur römischer Kleriker ausgeschlossen, die Verleihung des Patriziats an den König besprochen und anschließend der widerstrebende Bischof Suidger...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †330

1046 Dezember 24, Rom

Papst Clemens II. betritt gemeinsam mit König Heinrich III. die Stadt Rom.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 331

1046 Dezember 25 morgens, Rom (St. Peter im Vatikan)

Der am Vortag zum Papst gewählte (n. 329) Bischof Suidger von Bamberg wird (im Rahmen der Weihnachtsmesse) (1) zum Papst ordiniert sowie inthronisiert und nimmt den Namen Clemens II. an, (2) krönt anschließend König Heinrich III. zum Kaiser und (3) dessen Frau Agnes zur Kaiserin, setzt (4)...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 332

1046 Dezember 25, Rom, Lateran

Papst Clemens II. zieht nach seiner Inthronisation und der Krönung des Kaiserpaares mit diesem in feierlichem Zug (von St. Peter im Vatikan) in den Lateran.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †333

1046 Dezember 25, Rom

Papst Clemens II. verleiht mit Zustimmung der Römer in Form eines Privilegs Kaiser Heinrich III. und dessen Nachfolgern den römischen Patriziat samt dem Recht, Päpste und Bischöfe einzusetzen und vor ihrer Weihe mit Regalienbesitz auszustatten (ordinationem pontificum concesserunt et eorum...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 334

1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9

Papst Clemens II. behält auch als Papst sein bisheriges Bistum Bamberg bei.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 335

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) bestätigt (concedimus et confirmamus) dem Archipresbyter Leo von Amelia (Leoni archipresb. ... in canonica s. Pancracii extra civitatem Ameriam posita) das von diesem mit Konsens seines Bischofs Otto von Amelia auf seinem Erbe errichtete und dem apostolischen Stuhl...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 336

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) bestätigt dem Kloster S. Maria Val di Ponte (D. Perugia) den Besitz sowie das Recht auf Zehnt und Primitien, erlaubt die Einholung der Weihen bei beliebigen Bischöfen und ordnet die Freiheit von jeder Fodrumsverpflichtung außer gegenüber dem Papst an.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 337

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) bestätigt die Freiheit des Klosters Fruttuaria (D. Ivrea).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †338

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens II. verleiht dem Kloster S. Zaccaria in Venedig (D. Castello) ein Privileg und einen Ablass.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †339

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) (d. suo pontifici summo Clementi) wird von Bischof Dietrich von Chartres (Theodericus ... Carnotensis episcopus) über die Gründung des Klosters Ste-Trinité in Vendôme (D. Chartres) (monasterium s. et individuae Trinitatis in castello suo quod Vindocinum dicitur) durch Graf...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †340

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9), Rom

Papst Clemens II. erhält von Graf Gottfried von Anjou und dessen Frau Agnes das Kloster Ste-Trinité in Vendôme (D. Chartres) kommendiert und bestätigt unterschriftlich die Gründung sowie Rechte und Besitz der Stiftung.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 341

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) bestätigt Abt Rainald von St-Médard (D. Soissons) (abbati Rainaldo et omni congregationi s. Medardi stique Sebastiani necnon Gregorii papae) die Privilegien seiner Vorgänger und verbietet Bischof Berold (von Soissons) Übergriffe.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 342

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) nimmt das Kloster Toussaints-en-l'Ile bei Châlons-en-Champagne unter Abt Reinward (Rainevardo abbati monasterii positi in insula quae dicitur Omnium Sanctorum iuxta civitatem Catalaunicam) auf Intervention des Klostergründers, Bischof Rogers II. von Châlons-en-Champagne (Rog...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 343

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) wird von Graf Gottfried Martell von Anjou um Hilfe in dessen Streit mit Bischof Gervasius von Le Mans angegangen.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †344

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens II. bestätigt dem Kloster Neuburg (D. Augsburg) den von Papst Benedikt VIII. verliehenen Ablass und bedroht Schädiger mit dem Anathem. Scr. pm. Raphonis notarii regionarii scrinarii SRE a. Deo propitio pont. d. nostri Clementis II summi et universalis pont. I.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †345

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9), St. Gallen

Papst Clemens II. besucht St. Gallen (D. Konstanz).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †346

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst C(lemens II.) teilt Kaiser H(einrich III.) und den Bischöfen und Fürsten Burgunds (H[einrico] ... filio imp. Romanorum et regi Burgundionum, episcopis et principibus regionis illius) mit, dass das Kloster Romainmôtier (D. Lausanne) (monasterium quod vocatur Romanum) dem apostolischen...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †347

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens II. nimmt während einer Gallienreise seinen Aufenthalt im Kloster Romainmôtier (D. Lausanne).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †348

(1046 Dezember 24 – 1047 Oktober 9), Mainz

Papst Clemens (II.) veranstaltet ein Konzil in Mainz (Clemens ... helt ein concilium to Menze) und verleiht dort der Stiftskirche St. Simeon und Judas in Goslar (D. Halberstadt) ein Privileg (Clemens ... gaf dem munstere vele vriheit unde privilegia in dem sulven consilio).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †349

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens (II.) verleiht der Bremer Kirche auf Bitte Erzbischof Adalberts (von Hamburg-Bremen) einen Ablass zum Jubeljahr.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †350

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens II. söhnt sich mit Kaiser (Heinrich III.) aus und überlässt die Bischofswahl im Reich den Domkapiteln.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †351

(1046 Dezember 25 – 1047 Oktober 9)

Papst Clemens II. gestattet dem Cluniazensermönch Kasimir unter Auflagen die Laisierung, um ihm die königliche Nachfolge in Polen zu ermöglichen (vgl. nn. 233, 234).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 352

(1046 Dezember 25 – 1047 Januar 3)

Papst Clemens (II.) privilegiert das Kloster S. Pietro (di Calvario) (D. Perugia).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 353

1046 Dezember 29, (Rom)

Papst Clemens II. bestätigt dem Kloster Fulda unter Abt Rohing (Roingo ... abbati ven. monasterii Salvatoris ... et s. Boniphatii, quod situm est in loco qui vocatur Bochonia iuxta ripam fluminis Fulda) wunschgemäß (vgl. n. 331) (unter weitgehend wörtlicher Wiederholung des Privilegs Johannes'...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †354

1046 Dezember 29

Papst Johannes (??)[Clemens II. ??] gibt allgemein bekannt, dass er Abt Ruthard von Corvey (omnibus ... suggero, quod ven. abbas Rudthardus monasterii quod vocatur Nova Corbeya) (D. Paderborn) wunschgemäß und auf Intervention Kaiser Heinrichs (III.) (per interventum ... imp. ... Heinrici)...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 355

1046 Dezember 31, (Rom)

Papst Clemens II. bestätigt dem Kloster Fulda unter Abt Rohing (Roingo ven. abbati ... monasterium ergo Fuldense quod s. Boniphacii vocabulo viget, constitutum in loco qui dicitur Boconia, erga ripam fluminis quod dicitur Fulda) (in weitgehend wörtlicher Wiederholung des Privilegs Silvesters...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 356

(1047 Anfang), (Rom)

Papst Clemens II. gestattet dem Kloster St. Maria im Kapitol (in Köln), entfremdete Güter wieder einzuziehen.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 357

(1047 um) Januar 5, Rom

Papst Clemens (II.) hält (1) eine mehrtägige Synode in Anwesenheit verschiedener italischer und deutscher Bischöfe und Prälaten, zu deren Beginn (2) ein Rangstreit zwischen den Erzbischöfen von Mailand und Ravenna sowie dem Patriarchen von Aquileia zugunsten von Ravenna entschieden wird; die...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 358

(1047 Januar nach 5), (Rom)

Papst Clemens (II.) gibt allgemein bekannt (omnibus s. eccl. filiis), dass bei der Synode, welche er um den 5. Januar (1047) feierte (in synodo ... circa nonas ianuarias celebrantes) (vgl. n. 357) ein Streit zwischen den Erzbischöfen (Hunfried) von Ravenna und (Guido von) Mailand sowie dem...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 359

(1047 Januar ca. 6 – 9), (Rom)

Papst Clemens II. kanonisiert in Anwesenheit Bischof Dietrichs von Konstanz (praesente Theoderico Constantiensi) auf Bitte Abt Norberts von St. Gallen, Kaiser Heinrichs (III.) und dessen Frau Agnes (obtinuit etiam [Norpertus abbas] ammiculante Heinrico imp. et conjuge ejus Agnete) nach...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 360

(1047 Januar ca. 6 – 9)

Papst Clemens II. rehabilitiert den zuvor exkommunizierten (vgl. nn. 248, 289) Bischof (Albert) von Fano sowie den Bischof von Osimo.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 361

(1047 Januar ca. 22 – März)

Papst Clemens II. begleitet Kaiser Heinrich III. auf dessen Reise nach Süditalien.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 362

(1047 Februar vor 18), Salerno

Papst Clemens II. hält sich im Zuge seiner Süditalienreise zusammen mit Kaiser Heinrich III. (n. 361) in Salerno auf und untersucht dort die Vorgänge um die Translation des Erzbischofs Johannes (II.) vom Bistum Pesto nach Salerno.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 363

1047 Februar 18, (Salerno)

Papst Clemens II. bestätigt Erzbischof Johannes (II.) von Salerno (Ioanni ... Salernitano archiepiscopo) nach intensiver Prüfung dessen Wahl durch Klerus, Volk und Fürst Waimar und die Translation vom Bistum Pesto (quem unanimitas cleri et populi Salernitanae eccl., una cum ... principe...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 364

1047 Februar (nach 20), Benevent

Papst Clemens (II.) verhängt den Bann über die Stadt Benevent, weil deren Bürger sich weigern, (Kaiser) Heinrich (III.) ihre Stadt zu öffnen.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †365

1047 Februar 22

Papst Clemens (II.) bestätigt Kloster Fulda unter Abt Sigwart (Sigewardo ... abbati ven. monasterii D. Salvatoris ... et s. Bonifacii ..., quod situm est in Bochonia iuxta ripam fluminis Fulde) wunschgemäß den gesamten Besitz, insbesondere das römische Andreaskloster Exaiulum bei S. Maria...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 366

(1047 Anfang März – April 23), Rom, S. Maria am Aventin

Papst Clemens (II.) besucht mehrfach Abt Odilo von Cluny (D. Mâcon) am Krankenbett und veranlasst dessen längeren Aufenthalt in Rom.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 367

1047 April 19

Papst Clemens II. bestätigt dem Kloster Nivelles (D. Lüttich) an der Grenze zwischen Lothringen und Frankreich (iuxta confinium, quo Lotharingii iunguntur Francigenis, est abbatia quedam sita Nivella scilicet gloriose virginis Gertrudis) auf Intervention Kaiser Heinrichs III. (Heinricus...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 368

1047 April 19, (Rom)

Papst Clemens II. bestätigt Abt Adelhelm des Klosters Michelsberg in Bamberg (Adelhelmo abbati monasterii s. Michaelis archangeli Babenbergae), dem er als Bamberger Bischof nach dem Vorbild Kaiser Heinrichs (II.) (beatissimae memoriae d. Heinrici ... imp. eiusdem eccl. conditoris) seine...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 369

(1047 vor April 23)

Papst Clemens (II.) fordert angesichts apokalyptischer Naherwartung (tempus iudicii adpropinquat) die Bischöfe und Fürsten Galliens und Aquitaniens (omnibus episcopis Galliae seu Aquitaniae principibus et magnatibus) auf, das Kloster Cluny (D. Mâcon) und dessen Besitzungen (coenobium Cluniacum...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 370

1047 April 24, (Rom)

Papst Clemens II. bestätigt Erzbischof Adalbert von Hamburg (Bremen) (confratri nostro Adallberto ... archiepiscopo Ammaburgensis eccl.) wunschgemäß und entsprechend den Privilegien der Päpste Nikolaus' (I.), Agapits (II.) und Bendikts (VIII.) den gesamten Besitz seines Erzbistums, die Hoheit...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 371

(1047 April)

Papst Clemens II. erhält durch Übermittlung Petrus Damianis (vgl. n. 372) Briefe des Kaisers (Heinrich III.).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 372

(1047 Ende April)

Papst Clemens (II.) (d. Clementi summae sedis antistiti) erhält einen Brief von Petrus Damiani (Petrus peccator monachus), in welchem dieser mitteilt, er solle im Auftrag Kaiser (Heinrichs III.) (d. invictissimus imp.) den Papst über Missstände der Kirche in den Marken (in eccl. nostrarum...

Details

Gregor VI. - RI III,5,2 n. 373

(1047 nach April), (Köln)

Der abgesetzte (n. 324) Papst Gregor VI. wird von Heinrich III. in das Exil nach Deutschland geführt (und hält sich in Köln auf).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 373

(1047) Juni 29, Rom

Papst Clemens (II.) wird von den Römern nach dem Scheitern eines Mordkomplottes aus seinem Amt vertrieben und anschließend vom Kaiser nach Rom zurückgeführt und restituiert.

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †375

1047 Juni 27

Papst Clemens II. bestätigt in einem Schreiben an Graf Gottfried von Anjou und dessen Gattin Agnes (Goffredo Andegavorum comiti et Agnetae comitissae eius coniugi) das von diesen gegründete Kloster Ste-Trinité in Vendôme (D. Chartres) (monasterium ... apud castrum Vindocinum ad honorem...

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. 376

(1047 Spätsommer)

Papst Clemens II. weiht die Kirche des Martinsklosters bei Fano dem hl. Paternianus (D. Fano).

Details

Clemens II. - RI III,5,2 n. †377

(1047 vor September)

Papst Clemens (II.) erhält einen Brief von Erzbischof Adalbert von Hamburg (Bremen), in welchem dieser sich über den dänischen König (Swen Estridsen) und dessen inzestuöse Ehe sowie dessen Drohungen gegen die Hamburger Kirche beklagt und Hilfe erbittet.

Details