Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 965 von insgesamt 1068.

Papst Viktor (II.) wird von dem um Aufhebung seiner Exkommunikation (n. 1285) bittenden (Grafen) Trasmund (von Chieti) aufgesucht, welcher die der päpstlichen Gesandtschaft geraubten Schätze restituiert und nach der auf Anraten der anwesenden (von ihm geschädigten) (Kanzler) Friedrich und (Kardinalbischof) Humbert (von Silva Candida) vollzogenen Resititution der Burg Frisa an das Kloster Montecassino absolviert wird.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 1304; Leo Marsicanus, Chr. Casinensis II 91 (MG SS XXXIV 345). Reg.: J p. 381; IP VIII 138 n. *75; JL I p. 552. Lit.: Di Meo, Annali VII 363; Höfler, Deutsche Päpste II 249; Robert, Pape belge: Étienne X 20f.; Wattendorff, Stephan IX. 20; Robert, Étienne X 59; Mann, Popes VI 210; Müller, Topographische Untersuchungen 88f.; Kölmel, Rom 119; De Bartholomaeis, Amatus von Monte Cassino 333; Hoffmann, Abtslisten 318f.; Dormeier, Montecassino 63f., 67; Bloch, Monte Cassino I 393; Martin, Puille et les Abruzzes 77f.; Hägermann, Papsttum am Vorabend des Investiturstreits 23.

Kommentar

In der Güterliste der Viktor-Urkunde für Montecassino (n. 1304) ist auch die Burg Frisa (Chieti) samt der Vorgeschichte einer ersten Schenkung erwähnt. Diese hatte Antiochia, die Frau des Grafen, dem Kloster Montecassino für beider Seelenheil geschenkt (vgl. auch Leo Marsicanus, Chr. Casinensis II 88, MG SS XXXIV 339), der Graf nach seiner Genesung jedoch wieder okkupiert. Als nun Trasmundus absolutionis sue causa Romam pergens alles den Gesandten Geraubte zurückgegeben hatte, forderten die Hauptgeschädigten Friederich und Humbert in Übereinstimmung mit dem Papst, dass Trasmund zusätzlich castellum nomine Frisa ... in manus eiusdem pape sponte refutavit et in ius monasterii [s. Benedicti] ... restituit (Chronik). Übereinstimmend berichtet auch die Urkunde, welche darüber hinaus den Ort des Geschehens präzisiert: Laterani in cappella s. Laurentii, dieselben Anwesenden nennt und ein genaues Datum angibt: Dominica quarta post pascha. Gewisse Spannung bestehen zu n. 1367.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1293, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1057-04-00_8_0_3_5_2_965_1293
(Abgerufen am 21.01.2017).