Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 969 von insgesamt 1068.

Papst Viktor II. begibt sich nach Florenz.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. †1309. Reg.: – . Lit.: Davidsohn, Forschungen 43f.; Davidsohn, Florenz I 205, 207; Polock, Rechtsstreit 12; Maroni, Prime comunità cristiane 244f.

Kommentar

Obwohl die als Quelle genannte Urkunde eine Fälschung ist, die allerdings korrekte Angaben des historischen Umfeldes aus einer echten Vorlage verwendet, kann davon ausgegangen werden, dass der Papst tatsächlich die Toskana bereiste (vgl. nn. †1298-1303, †1308-1310) mit dem Ziel, Florenz zu besuchen (euntibus igitur nobis in Florentiam). Dort wollte er vermutlich in persönlichen Kontakt zu Gottfried dem Bärtigen als Markgraf der Toskana treten. Unterwegs nach Florenz führte der Papst bei Siena eine Untersuchung durch n. †1298, deren Ergebnisse später in Arezzo die Grundlage für ein Urteil und eine Urkunde darstellten. Ob der Papst zwischen den Ereignissen bei Siena (n. †1298) und Arezzo (nn. †1308-1310) tatsächlich in Florenz war, lässt sich nicht entscheiden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1297, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1057-00-00_1_0_3_5_2_969_1297
(Abgerufen am 21.07.2017).