Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 945 von insgesamt 1068.

Papst (Viktor II.) beauftragt Erzbischof Anno von Köln mit der Errichtung eines Altars über dem Grab Erzbischof Heriberts von Köln in dem von diesem gebauten Marienkloster in Deutz.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Urkunde des Erzbischofs Anno von Köln (1056 März 1075 Dez. 4) (Wisplinghoff, Rheinisches UB I 201f.). Reg.: Oediger, Regesten I 860. Lit.: Joseph Milz, Studien zur Wirtschafts und Verfassungsgeschichte der Abtei Deutz (Köln 1970) 30; Krafft, PU und Heiligsprechung 64; Kleine, Gesta, Fama 84.

Kommentar

Anno von Köln teilt in der genannten Urkunde mit, er habe iubente apostolice sedis antistite einen Altar über dem Bischofsgrab errichtet und diesen mit Besitzungen ausgestattet. Da in der Amtszeit Annos nur Beziehungen der Päpste Viktor II. und Gregor VII. (vgl. n. 541) zu Köln und zur Kölner Kirche nachgewiesen sind und nur Viktor II. in der betreffenden Zeit in Köln war, wird allgemein angenommen, Viktor II. habe die Anordnung bei seinem Kölner Aufenthalt (n. 1271) vorgenommen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1273, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1056-12-05_2_0_3_5_2_945_1273
(Abgerufen am 18.10.2017).