Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 926 von insgesamt 1068.

Papst Viktor II. hält sich in Deutschland und Bayern auf.

Überlieferung/Literatur

Erw.:Ann. Augustani 1056 (MG SS III 127); Chr. minor minoritae Erfordensis (Holder-Egger, MG SS rer. Germ. 42/1899, 631). Reg.: – . Lit.: Tangl, Teilnehmer 134.

Kommentar

Die Ann. Augustani berichten 1056 vom Aufenthalt Viktors II. nördlich der Alpen: D. papa cisalpinis partibus moratur; das Chr. minor unterscheidet den Aufenthalt in Deutschland von jenem in Bayern: hic eciam fuit in Theutonia et in Bawaria cum Heinrico imp. Obwohl die Aussage hinsichtlich des Papstes zutrifft und Viktor II. sich zunächst in Deutschland (n. 1253 etc.), später konkreter in Bayern aufgehalten hat (nn. 1276, 1277, 1280), so trifft doch die Behauptung nicht zu, er habe sich dabei im Gefolge des Kaisers aufgehalten. Heinrich III. starb am 5. Oktober. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Papst in seinem Gefolge, anschließend wohl überwiegend im Gefolge Heinrichs IV. in Deutschland, und seit der Zeit um Weihnachten in Bayern unterwegs; Heinrich IV. aber war damals noch nicht Kaiser.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1254, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1056-09-08_2_0_3_5_2_926_1254
(Abgerufen am 24.03.2017).