Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 887 von insgesamt 1068.

Papst Viktor (II.) interveniert gemeinsam mit anderen zugunsten von Bischof Bernhard II. von Ascoli Piceno bei Kaiser Heinrich III.

Überlieferung/Literatur

Erw.: DHIII. 341 (Stumpf-Brentano, Reichskanzler 2473) (Bresslau/Kehr, MG Dipl. V 465). Reg.: J p. 379; IP IV 150 n. *7; Franchi, Ascoli pontificia 36 n. 22; JL I p. 549. Lit.: Steindorff, Heinrich II 308; Capponi, Memorie storiche della chiesa Ascolana 48; Bresslau, Diplome Konrads II. und Heinrichs III. für Ascoli 385ff.; Kehr, Vier Kapitel 27, 58 (ND Ders., Ausgewählte Schriften 1221, 1252); Beumann, Reformpäpste als Reichsbischöfe 35.

Kommentar

Das gefälschte Diplom Heinrichs III. wurde u. a. mit Hilfe einer echten Urkunde dieses Kaisers erstellt, auf welche die Datierung und die Nennung der Intervenienten zurückgeht. Neben dem Papst sind als solche Kaiserin Agnes, Bischof Gebhard von Regensburg und Kanzler Gunther angeführt (interventu d. Victoris papae ac petitione ... Agnetis imperatricis et Gebehardi Ratisbonensis ... ac Guntheri). Kaiser und Papst hielten sich zur fraglichen Zeit in Florenz auf wegen der Abhaltung eines Konzils (n. 1217).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1215, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1055-05-27_1_0_3_5_2_887_1215
(Abgerufen am 28.03.2017).