Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 872 von insgesamt 1068.

Papst (V)iktor (II.) bestätigt dem Kloster St Peter's in Chertsey (D. Winchester) (filiis conventui monasterii s. Petri de Certeseya) wunschgemäß den gesamten Besitz, insbesondere Hufen an zahlreichen namentlich genannten Orten (quinque mansas in situ eiusdem monasterii), und erlässt ein Perturbations und Alienationsverbot.

Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est ...

Überlieferung/Literatur

Orig.: – . Kop.: 13. Jh., London, Brit. Library, Cott. Vitellius A XIII fol. 28. Erw.: Urkunde Eugens III. (1150 Febr. 16) (JL –; Holtzmann, PUU in England I 284) (Holtzmann, PUU in England I 219). Reg.: –, vgl. Pfaff, Liber Censuum 343 n. 660. Lit.: Barlow, Feudal Kingdom 34; Johrendt, Anfänge des Kapitels von St. Peter im Vatikan 95.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU in England I 92, 220; die Urkunde folgt einem erst im 12. Jahrhundert gebräuchlichen Formular. Laut Holtzmann handelt es sich um eine anhand der Urkunde Alexanders III. (1171-1180 Juli 17) (JL –) (Holtzmann, PUU in England I 442) hergestellte Fälschung, was in der Edition durch Petitdruck gezeigt wird. Demnach ist die gesamte Urkunde, abgesehen von der Besitzliste, mit dem Privileg Alexanders III. identisch. In der Bestätigung werden 242 Hufen konfirmiert, während in der Urkunde Eugens III. (1150 Februar 16) (JL –) (Holtzmann, PUU in England I 284) nur 174 Mansen genannt sind. Die Zuschreibung zu Viktor II. erfolgt aufgrund der echten Urkunde dieses Papstes für das Kloster (n. 1201).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †1200, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1055-00-00_32_0_3_5_2_872_1200
(Abgerufen am 21.07.2017).