Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 816 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. verbringt seine Zeit in Rom trauernd und wird durch seine Krankheit von Tag zu Tag schwächer.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Hermann von Reichenau, Chr. 1054 (MG SS V 133); Vita Leonis IX (Wibert-Vita) II 25 (14) (Krause, MG SS rer. Germ. 70/2007 236); Libuin, De obitu s. Leonis IX 2 (Watterich, Vitae I 171); De obitu s. Leonis papae IX 2 (Migne, PL 143, 505-510, 505); Historia mortis s. Leonis I 2 (Migne, PL 143, 525-542, 526); Vita Leonis IX II 2 (Poncelet 289); Lampert von Hersfeld, Ann. 1053 (Holder-Egger, MG SS rer. Germ. 38/1894, 64); Vita Leonis IX (Borgia II 324); Bruno von Segni, Libellus de simoniacis (Sackur, MG Ldl II 550); Nicolaus Roselli, Vita Leonis IX (Muratori, SS rer. Ital. III/1 278). Reg.: . Lit.: Steindorff, Heinrich II 266; Martin, Saint Léon 185; Stieve, Vita s. Leonis 29; Alfaric, Pape alsacien 68; Ladner, Theologie und Politik 80; D'Amico, Leone IX e il Meridione 13; Borgolte, Petrusnachfolge 143; Rapp, Léon IX, ébauche d'un portrait 56f.

Kommentar

Abgesehen von jenen Quellen, welche die Heimkehr des Papstes aus Benevent in Zusammenhang mit einer Erkrankung stellen (n. 1127), informiert Hermann von Reichenau über seine invalescente in dies languore; Lampert berichtet über den Papst, dass er cunctos dies, quibus supervixit ... in luctu et moerore egit. Die Ursache der Trauer wird von Bruno von Segni näher erläutert, der sie im Schmerz um die bei Civitate Gefallenen (nn. 1078, 1119, 1148, 1156) sieht: devote eorum animas ... commendans, qui pro eius amore sibi usque ad mortem obedientes ... proprium sanguinem fundere non meruerunt. Wie Hermann beziehen auch die beiden Papstviten (Poncelet und Borgia) sich auf die schwere Krankheit (gravis infirmitas), in welcher Leo IX. seine Tage verbrachte. Der Aufenthaltsort ergibt sich aus n. 1148, wird aber in der Wibert-Vita darüber hinaus ausdrücklich genannt: commoratus in Lateranensi palatio.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1144, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1054-04-00_3_0_3_5_2_816_1144
(Abgerufen am 23.03.2017).