Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 792 von insgesamt 1068.

Papst Leo (IX.) beauftragt die (afrikanischen) Bischöfe Petrus und Johannes, eine Provinzialsynode zu veranstalten.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 1123. Reg.: Hettinger, Beziehungen des Papsttums zu Afrika 304 n. *2. Lit.: Martin, Saint Léon 172f.; Guggenberger, Deutsche Päpste 63; Hettinger, Beziehungen des Papsttums zu Afrika 81, 83, 85, 93, 99f.; Munier, Léon et l'archevêque de Carthage 449; Scholz, Politik 438.

Kommentar

Der Papst lobt in n. 1123 dessen Adressaten, die beiden Bischöfe, dafür, dass sie iussi a nobis concilium de rebus ecclesiasticis hatten. Aus dem Zusammenhang jenes Briefes geht weiterhin hervor, dass die Synode sich mit den Vorfällen um den Bischof von Gummi (vgl. nn. 1122, 1123) befassen sollte und vermutlich von fünf nordafrikanischen Bischöfen (nn. 1122, 1123) gefeiert wurde. Ausgelöst wurde der päpstliche Befehl wohl von einem Schreiben der beiden Bischöfe an die Kurie, welches jedoch von dem in den päpstlichen Briefen nn. 1122, 1123 erwähnten n. 1121 zu unterscheiden ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1120, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1053-12-17_1_0_3_5_2_792_1120
(Abgerufen am 18.10.2018).