Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 789 von insgesamt 1068.

Papst Leo (IX.) nimmt am Reichstag teil und gestaltet neben Bischof Gebhard von Regensburg wesentlich die Friedensbedingungen zwischen Kaiser (Heinrich III.) und König Andreas von Ungarn.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Aventin, Ann. ducum Boiariae V 8 (Riezler III 71). Reg.: . Lit.: Steindorff, Heinrich II 226ff.; Müller, Itinerar 97; Boshof, Bischöfe und Bischofskirchen 124.

Kommentar

Aventin behauptet, bei dem Reichstag (imperii concilium Triburiae), bei welchem Gesandte des Königs Andreas von Ungarn anwesend gewesen seien, habe Leo summus orbis Romani sacerdos, adnitente Gephardo Reginoburgensi episcopo ... pacis condiciones bestimmt; die Unglaubwürdigkeit der Nachricht ist offensichtlich, da Leo IX. schon im Frühjahr 1053 die Rückreise nach Italien (n. 1032) angetreten hatte und seit Sommer des Jahres "Gefangener" der Normannen war (n. 1100).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †1117, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1053-10-00_1_0_3_5_2_789_1117
(Abgerufen am 18.01.2017).