Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 765 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. kehrt nach der Schlacht von Civitate (n. 1078), von den Normannen beschenkt, nach Rom zurück.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Historia Sicula (Muratori, SS rer. Ital. VIII 753); Simon da Lentini, Libru di la conquesta di Sicilia VI (Di Giovanni 14); Flavius Blondus, Italiae illustratae (Basel 1559) 389; Flavius Blondus, Historiarum decadis II 3 (Basel 1559) 193. Reg.: . Lit.: – .

Kommentar

Die Quellen berichten übereinstimmend, im Anschluss an die angebliche Belehnung der Normannen mit Süditalien (n. †1092) sei Leo IX. vom Grafen Hunfried beschenkt worden und ad Romanam sedem regressus est. Der in der Historia Sicula geschilderte Ablauf der Ereignisse ist allerdings mit dem tatsächlichen nicht zu vereinbaren (vgl. nn. 1095-1138). Simon da Lentini teilt darüber hinaus mit, der Papst sei von den Normannen fino a Roma geleitet worden (vgl. aber nn. 1138, 1142).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †1093, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1053-06-19_8_0_3_5_2_765_1093
(Abgerufen am 23.10.2017).