Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 762 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. verlässt mit seinem klerikalen Gefolge (vgl. n. 1077) die (von den Normannen belagerte) Stadt Civitate (n. 1081) und zieht unerschrocken durch die Mitte seiner Feinde.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Vita Leonis IX (Wibert-Vita) II 21 (11) (Krause, MG SS rer. Germ. 70/2007 228). Reg.:–. Lit.: Hunkler, Leo IX. 242; Martin, Saint Léon 168f.; Wolf, Making History 49f., 135.

Kommentar

Die Quelle lässt den Papst, nachdem er über den Ausgang der Schlacht (n. 1078) informiert wurde, unmittelbar nach Benevent aufbrechen: cum ea quae sibi remanserat clericorum frequentia ... iter versus Beneventum arripuit. Auf die anderweitig bezeugte Belagerung der Stadt durch die Normannen (n. 1081) geht diese Quelle überhaupt nicht ein, sondern lässt den Papst durch die Menge seiner – allerdings erstaunten – Feinde ziehen: quasi leo confidens absque terrore per medium illorum transiit. Anderen Quellen zufolge handelte es sich dabei um die Kapitulation des Papstes (n. 1088) bzw. dessen Auslieferung an die Normannen durch die Einwohner Civitates (n. 1085), doch interpretiert der Papstbiograph das Geschehen als unerschrockenen Reiseantritt. Zur Datierung vgl. n. 1091. Eine weitere Version der Geschichte, wie der Papst Civitate verließ, bietet Lampert von Hersfeld, Ann. 1053 (Holder-Egger, MG SS rer. Germ. 38/1894, 64). Nach dessen Darstellung wird Papst Leo IX. aus dem belagerten (Civitate) befreit. Allerdings ist dieser Autor sich nicht klar über den Ort, der wegen der Anwesenheit des Papstes belagert wurde, und nennt als solchen in Benevento statt Civitate (vgl. n. 1081) und erklärt, Leo IX. sei dort obsidione liberatus worden. Nach dem Ausgang der Schlacht von Civitate und der Zerschlagung der päpstlichen Armee hätte zudem keine Streitmacht in Süditalien existiert, welche den Papst aus der normannischen Belagerung hätte befreien können.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †1090, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1053-06-19_5_0_3_5_2_762_1090
(Abgerufen am 27.07.2017).