Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 685 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. verleiht dem mit ihm verwandten Abt Hermann von Einsiedeln (D. Konstanz) das Recht der Benutzung von Pontifikalgewändern.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Albrecht von Bonstetten, Von der loblichen Stiftung des hochwirdigen gotzhus Ainsideln unser lieben Frowen (Albert Büchi, Albrecht von Bonstetten. Briefe und ausgewählte Schriften [Quellen zur Schweizer Geschichte 13, Basel 1893] 190-214) 192f.; Aegidius Tschudi, Annales Einsiedlenses minores 1052 (Morell, Geschichtsfreund 1/1843, 148); Aegidius Tschudi, Liber Heremi (Morell, Geschichtsfreund 1/1843 133; Wyss 342). Reg.: – . Lit.: Gall. chr. V 1013f.; Georg von Wyss, Über die Ant. monasterii Einsiedlensis und den Liber Heremi des Aegidius Tschudi (JbSchwG 10/1885, 251-362) 307f.; Ringholz, Einsiedeln I 60f.; Brun, Kyburg 17, 21ff.; Schmid, Kanonische Wahl 55; Keller, Einsiedeln 51, 128f., 135; Salzgeber, Einsiedeln (Helvetia Sacra III/1 553); Maurer, Eberhard 291f.; Seibert, Abtserhebungen 251, 280; Vogtherr, Reichsabteien 99.

Kommentar

Albrecht von Bonstetten und die evtl. von Aegidius Tschudi stammenden, jedenfalls durch ihn überlieferten kleineren Einsiedler Annalen teilen zum Jahr 1052 den Amtsantritt von Abt Hermann mit, qui pontificalibus ornamentis a Leone papa ... octavo consanguineo suo insignitus est. Bei der Ordnungszahl liegt ein offensichtlicher Irrtum vor; die dritte Quelle gibt zudem den Ort der Handlung an, allerdings zu 1053; dieser Quelle zufolge feierten Leo papa ... nonus und Kaiser Heinrich III. Weihnachten Vuormatiae. Is Leo papa tum Hermannum abbatem nostrum consanguineum suum pontificalibus ornamentis insignuit. Es kann sich nur um Weihnachten 1052 handeln, das Leo IX. am Rhein verbrachte (vgl. n. 1015); 1052 wurde Hermann demnach Abt, Weihnachten d. J. von Leo ausgezeichnet. Die Verwandtschaft zwischen Papst und Abt ging wohl über Irmingard, die Mutter des letzteren. Die genauen Verhältnisse sind unklar, doch stammte der Abt aus dem Haus Winterthur, mit dem Leo IX. mehrfach Kontakte hatte; so sollte der Bruder Adalbert des Abtes ein halbes Jahr später bei der Schlacht in Civitate als Anführer der Schwaben fallen (vgl. nn. 803.8, 864, 867, 1078).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1013, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1052-12-25_1_0_3_5_2_685_1013
(Abgerufen am 24.05.2017).