Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 683 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. weiht auf Bitte Abt Arnolds die Klosterkirche Varia in Lorsch (D. Mainz) zu Ehren Marias, der Apostel und aller Heiligen und untersagt das Feiern der Messe an ihrem Hauptaltar ohne Genehmigung des Abts oder Dekans.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Chr. Laureshamense 1053 (Glöckner, Cod. Laureshamensis I 390); Necrologium Laureshamense zu April 18 und Oktober 2 (Böhmer, Fontes rer. Germ. III 146 und 150; Glöckner, Cod. Laureshamensis I 390); Gründungsinschrift (Franz Xaver Kraus, Die christlichen Inschriften der Rheinlande II [Freiburg-Leipzig 1894] 89 n. 199). Reg.: J p. 375; GP IV 230 n. *6; Swinarski, Herrschen mit den Heiligen 464 n. 218; Munier, Léon IX 280; Iogna-Prat, Léon pape consécrateur 381; JL *4282. Lit.: Gall. chr. V 703; Steindorff, Heinrich II 190; Brucker, L'Alsace II 73; Müller, Itinerar 94f.; Martin, Saint Léon 157; Hefele/Leclercq, Hist. des Conc. IV/2 1072; Waas, Leo IX. und Muri 243; Bloch, Klosterpolitik 196f., 215; Büttner, Lorsch 17; Paul Schnitzer, Zur 1200-Jahrfeier des Klosters Lorsch (AMRhKG 16/1964, 443-444) 443; Wehlt, Reichsabtei 54, 99, 105; Minst, Lorscher Codex I 167; Brakel, Heiligenkulte 270f.; Friedrich Knöpp, Die geschichtliche Bedeutung der Reichsabtei (Die Reichsabtei Lorsch I [Darmstadt 1973] 59-74) 67; Semmler, Geschichte der Abtei Lorsch 98, 136; Gensicke, Arnold, Abt zu Weißenburg 317f.; Friedmann, Worms und Speyer 120; Munier, Léon IX 132, 138; Jürgensmeier/Büll, Benediktinische Mönchsklöster in Hessen 785, 824.

Kommentar

Die im Chr. Laureshamense überlieferte Nachricht besagt, dass Abt Arnold im Zusammenhang mit einer Mainzer Synode die Kirche durch Leo IX. 1053 weihen ließ (hic [Arnoldus abbas] eccl. que dicitur Varia, per Leonem ... Mogontie synodo habita ... consecrari impetravit VIII kal. Nov. a. d. incarnationis MLIII). Diese Überlieferung ist wegen ihres Bezugs zu der schon 1049 veranstalteten Synode von Mainz (n. 655) wie wegen der Nennung des Jahres 1053, in dem Leo IX. zum genannten Datum nicht in Deutschland war, unklar. Exakter ist der Vorgang im Lorscher Nekrolog beim Todeseintrag Leos IX. gefasst (Leo papa VIII kal. Nov. consecrans Variam eccl. ... interdixit ut nullus ... ad medium altare missam caneret ...). Das Jahresdatum ergibt sich aus dem Amtsantritt Abt Arnolds im Jahr 1052 und der letzten Deutschlandreise des Papstes (vgl. nn. 981, 1033). Müller erschließt einen gemeinsamen Aufenthalt des Papstes und Kaiser Heinrichs III. im Kloster zum genannten Datum. Bei der eccl. Varia handelt es sich um die karolingische Gruftkirche in Lorsch, deren Weihe wohl durch Umbauarbeiten nötig gemacht worden war (Wehlt 140ff.). Jaffé vermutet die Ausstellung eines Privilegs, woraus das Messfeier-Verbot für Klosterfremde im Nekrolog übernommen worden sein soll.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 1011, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1052-10-25_1_0_3_5_2_683_1011
(Abgerufen am 25.05.2017).