Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 656 von insgesamt 1068.

Papst Leo (IX.) kommt auf seiner Reise nach Ungarn (vgl. n. 988) durch Padua, wird dort von Bischof Bernhard empfangen und befreit die Stadt von einem vor langem verhängten Anathem, feiert während seines zweitägigen Aufenthaltes in der Kirche S. Giustina vor einer großen Menge Kleriker und Laien die Messe und bestätigt die aufgefundenen Reliquien der hl. Julian, Maximus, Felicitas und der Unschuldigen Kinder.

Überlieferung/Literatur

Erw.: De inventione s. Iuliani (Cappelletti, Chiese d'Italia X 482). Reg.: Höfler, Deutsche Päpste II 376; J p. 375 (Juli/Aug.); IP VII/1 180 n. *2; IP VII/1 188 n. *1; Capitani, Imperatori e monasteri 485; Munier, Léon IX 279 (Ende Juli 1052); JL I p. 542. Lit.: Cavacius, Historia coenobii d. Iustinae Patavinae 51f.; Orsato, Historia di Padova I 238; Dondi, Dissertazione terza 15ff.; Höfler, Deutsche Päpste II 156f.; Will, Restauration I 95; Spach, Saint Léon IX 22; Delarc, Pape alsacien 374; Steindorff, Heinrich II 181; Brucker, L'Alsace II 244; Martin, Saint Léon 152; Bloch, Klosterpolitik 233, 238, 252; Stintzi, Leo IX. der Papst 33; Violante, Pataria 100; Gessel, Leo IX. 5; Garreau, Saint Léon IX 114; Bianchi, Patriarca Domenico Marango 30; Brakel, Heiligenkulte 268; Lucchesi, Vita di S. Pier Damiani I 88; Daniele, Prosdocimo 225f.; Golinelli, Italia settentrionale 135; Tilatti, Dall'agiografia 49ff., 55, 57; Freund, Boten und Briefe 87; Ziezulewicz, Déplacements 464f.

Kommentar

In der Quelle wird berichtet, während die Reliquien in Padua gefunden und geborgen wurden, sei papa Leo ... per Patavinensem civitatem ad subjugendum ... Hungarorum regnum iter acciperet a Bernardo episcopo honorabiliter susceptus ... per duos dies manens in eccl. s. Justinae virginis ... sacra mysteria populo celebraret ac civitatem que antiquitus anathematis completa vinculo dicebatur sanctificaret ... populum verbo vitae in fide catholica confirmavit ac inventionem ss. canonizavit ... Acta sunt autem hec IV. nonas Augusti ... Das Datum des Besuchs ergibt sich auch aus einer anderen Überlieferung (AASS Aug. I 110), derzufolge der Papst inventionem canonizavit IV non. Augusti, qui die ab eccl. Patavina quotannis recolitur. Da der Papst zwei Tage in Padua verbrachte und anzunehmen ist, dass die vorgenommene Kanonisation am Ende des Aufenthaltes durchgeführt wurde, ergibt sich die Datierung. Bei der Annahme der Ausstellung von n. 983 in Mantua am 27. Juli kann Leo IX. im Verlauf seiner Reise (nn. 981-983, 985-988) zum genannten Termin in Padua gewesen sein. Ähnliche liturgische Feiern sind auch bei anderen Besuchen des Papstes nachzuweisen; worum es sich bei dem von Leo IX. aufgehobenen "alten Anathem" handelt, ließ sich nicht ermitteln.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 984, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1052-08-01_1_0_3_5_2_656_984
(Abgerufen am 24.01.2017).