Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 618 von insgesamt 1068.

Papst (Leo IX.) erteilt Kardinalbischof Humbert von Silva Candida die Erlaubnis, dessen ehemaliges Kloster Moyenmoutier zu besuchen.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Richer von Senones, Gesta II 19 (MG SS XXV 280); Johannes von Bayon, Hist. Mediani monasterii II 55 (Belhomme 249). Reg.: – . Lit.: Halfmann, Cardinal Humbert 5; Ohl de Marais, Hist. de St-Dié 13; Michel, Folgenschwere Ideen 70; Michel, Ecbasis 41; Hoesch, Kanonistische Quellen 245; Gilchrist, Cardinal Humbert 34; Krause, Über den Verfasser 64; Hüls, Kardinäle 131.

Kommentar

Während die erste Quelle berichtet, der Kardinal habe 1052 licentia obtenta a papa suam patriam visendi, fasst die zweite den Vorgang etwas weniger genau und sagt, dass Humbert revisere decrevit suae professionis locum ... 1052. So habe er in Moyenmoutier in die epifanie D. Messe gefeiert (Richer). Ist die Erteilung der Erlaubnis ins Jahr 1052 zu legen (wie Richer nahelegt), dann muss die Messfeier in Moyenmoutier zu Dreikönig (6. Jan.) 1053 angenommen werden, während Johannes von Bayon davon ausgeht, Humbert sei 1052 in Moyenmoutier gewesen (so auch Halfmann und Hüls), die Erlaubnis demnach 1051 anzusetzen. Für das erste Datum spräche auch Richers Geschichte, dass der Gruppe um den Kardinal bei deren Alpenüberquerung eine größere Zahl von Dämonen begegnet sei, die nach eigener Auskunft Bischof Gebuinus (wohl Guido) von Chalon-sur-Saône in die Hölle abgeholt hätten, der 1052 tatsächlich starb (Michel, Ecbasis 41). Da in diesem Zusammenhang nun vom Papst nicht die Rede ist und Humbert selbst die Reisegesellschaft anführte, wäre die Reise ins Jahr 1051 zu datieren, da 1052 Humbert mit dem Papst nach Norden reiste (vgl. n. 998). Näherliegend ist allerdings die Überlegung, dass Leo IX. seinem Kardinal zur Weihnachtszeit 1052, als er selbst in Worms war (vgl. nn. 1013-1015, 1017), gestattete, dessen Kloster zu besuchen und die Visionsgeschichte erst sekundär mit genau dieser Reise verbunden wurde (vgl. Lebbe, Shadow Realm between Life and Death 70ff.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 946, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1052-00-00_4_0_3_5_2_618_946
(Abgerufen am 26.05.2017).