Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 665 von insgesamt 1068.

Papst Leo (IX.) erwartet die Rückkehr Kaiser Heinrichs (III.) von dessen Feldzug gegen Ungarn.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Johannes Długosz, Ann. seu Chr. Poloniae III (Dąbrowski II 65). Reg.: – . Lit.: vgl. nn. 988, 995.

Kommentar

Die Aussage der Quelle Henricus ... imp. ... reconciliato sibi Pannonico rege ... ad Ratisponam venit et Leonem papam eum opperientem offendit weicht von allen anderen Äußerungen über die Zusammenhänge des ungarischen Feldzuges von 1052 mit der päpstlichen Politik ab (vgl. nn. 978, 988, 995). Weil Leo IX. mit dem Kaiser in Ungarn weilte und zusammen mit ihm nach Regensburg gelangte (n. 995), ist der Behauptung, der Papst habe den Kaiser in der bayrischen Metropole erwartet, keine Glaubwürdigkeit zuzubilligen. Johannes Długosz nahm hier vermutlich als Reformer eine Umdeutung seiner Quellen vor, um das Andenken des Papstes nicht neben seinem Normannenabenteuer noch mit der Verwicklung in weitere militärische Konflikte zu belasten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †993, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1052-00-00_10_0_3_5_2_665_993
(Abgerufen am 24.03.2017).