Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 596 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. feiert die Messe für den ermordeten (Normannengrafen) Drogo und absolviert ihn mit apostolischer Autorität von seinen Sünden.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Amatus von Monte Cassino, Hist. Normannorum III 20, 22 (De Bartholomaeis, FSI 76/1935 134, 138). Reg.: J p. 374; JL I p. 541. Lit.: Höfler, Deutsche Päpste II 136; Steindorff, Heinrich II 164; Brucker, L'Alsace II 230; Heinemann, Geschichte der Normannen 129; Martin, Saint Léon 146; Chalandon, Domination Normande en Italie I 129; Hirsch, Amatus 283; Norwich, Normans in the South 85; Manselli, Roberto il Guiscardo ed il papato 175; Horwege, Bruno von Egisheim 110; Wolf, Making History 99; Martin/Orofino, Chr. S. Sophiae 240; Johrendt, Reisen der Reformpäpste 84.

Kommentar

Leo IX. reagierte auf die Nachricht von der Ermoderung Drogos (n. 923) mit Trauer und en lo jor de l'Asumption de s. Marie ... chanta la messe et proia Dieum pour ... Drogo; et l'auttorité apostolique lo assolt de touz ses pechiez. Kommt im Aspekt der Absolution evtl. die normannenfreundliche Haltung des Amatus zum Ausdruck, so ist jedenfalls an der auch durch das genaue Datum verbürgten Bittmesse des Papstes nicht zu zweifeln. Der Ort ergibt sich aus der zuvor geschilderten Reise Leos IX. (n. 920).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 924, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1051-08-15_1_0_3_5_2_596_924
(Abgerufen am 27.03.2017).