Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 484 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. reist von Norditalien (über den Großen St. Bernhard) nach Gallien.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 814; Chr. s. Benigni Divionensis 1050 (Bougaud/Garnier 191); Hermann von Reichenau, Chr. 1050 (MG SS V 129); Ann. s. Dionysii Remensis 1051 (MG SS XIII 720); Johannes von Bayon, Hist. Mediani monasterii II 54 (Belhomme 247); Aegidius Tschudi, Chr. Helveticum 1050 (Stadler/Stettler I 70). Reg.: – . Lit.: Duhamel, Pape Léon IX 263; Steindorff, Heinrich II 133f.; Brucker, L'Alsace II 176f.; Martin, Saint Léon 127; Mann, Popes VI 104; Paulin, Leo IX. und Lothringen 103; Stintzi, Leo IX. Lebensweg 54; Stintzi, Leo IX. Fahrten 76.

Kommentar

Nach der Synode von Vercelli Anfang September (n. 803) brach der Papst zu seiner zweiten Reise über die Alpen auf. Die Reiseroute über den Großen St. Bernhard erwähnt nur der späte Aegidius Tschudi, doch ist vom Ausgangspunkt Vercelli und dem weiteren Reiseverlauf über St-Maurice her die Korrektheit dieser Angabe anzunehmen. Spätestens am 22. September befand sich Leo IX. im Verlauf seiner Reise nach Gallien in St-Maurice (nn. 813, 814). Begleiter auf seiner Reise waren neben dem im Chronicon s. Benigni angeführten Halinard von Lyon die beim Aufenthalt im Moritzkoster genannten Prälaten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 812, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1050-09-00_4_0_3_5_2_484_812
(Abgerufen am 20.09.2017).