Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 462 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. hat den Prior Lanfrank von Bec als Begleiter (vgl. nn. 761.10, 803, 825).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Lanfrank von Canterbury, Brief an Erzbischof Johannes von Rouen (Migne, PL 150, 520; Clover/ Gibson 82); Lanfrank, Liber de corpore 4 (Giles II 154; Huygens, Serta Mediaevalia 245). Reg.: – . Lit.: Steindorff, Heinrich II 122f.; Brucker, L'Alsace II 181; Schwabe, Abendmahlstreit 57f., 60; Bröcking, Französische Politik Leos IX. 52, 56ff.; MacDonald, Berengar 61f.; Montclos, Lanfranc et Bérenger 23, 59f., 74.

Kommentar

Lanfrank berichtet, dass bei der römischen Synode von 1050, welche sich mit der Häresie des Berengar befasst hat (n. 761.10), die Synode von Vercelli (n. 803) angekündigt wurde, wo sein Streit gegen Berengar erneut verhandelt werden sollte. Zu dieser Synode sei Berengar vorgeladen worden (n. 786), er selbst aber sei schon zuvor (n. 761.10) beim Papst gewesen und auf dessen Bitte bis zur Versammlung in Vercelli bei ihm geblieben (ego vero praecepto ac precibus praefati pontificis usque ad ipsam synodum secum remansi). Vermutlich hat der Abt den Papst auch weiterhin nach Gallien begleitet, da er ebenfalls bei der Altarweihe in Remiremont (n. 825) nachzuweisen ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 790, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1050-05-00_3_0_3_5_2_462_790
(Abgerufen am 24.07.2017).