Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 410 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. besucht als Pilger das Michaelsheiligtum auf dem Monte Gargano.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ann. Beneventani 1050 (Bertolini 137; Martin/Orofino, Chr. S. Sophiae 238); Leo Marsicanus, Chr. Casinensis II 79 (MG SS XXXIV 324); Vita s. Geraldi abbatis Silvaemaioris 10f. (Migne, PL 147, 1029f.). Reg.: J p. 367 (1049) vgl. IP IX 15 n. *34 (1050 [mart.april. in.]); Vanni, Itinerari 108; JL I p. 536. Lit.: Di Meo, Annali VII 291f., 301f.; Höfler, Deutsche Päpste II 11; Tosti, Storia di Montecassino I 203; Hunkler, Leo IX. 105; Duhamel, Pape Léon IX 228; Corblet, Hagiographie du diocèse d'Amiens II 451; Delarc, Pape alsacien 149, 249; Steindorff, Heinrich II 127, 129, 452ff.; Brucker, L'Alsace I 207, II 106; Heinemann, Geschichte der Normannen 122, 125; Gay, L'Italie II 478, 480f.; Martin, Saint Léon 81f., 116; Chalandon, Domination Normande en Italie I 126; Bloch, Klosterpolitik 233, 252; Vehse, Benevent 93; Kölmel, Rom 104, 151ff.; Wühr, Wiedergeburt Montecassinos 424; Méras, Saint Léon 90; Angelillis, Santuario del Gargano II 178f.; Petrucci, Aspetti del culto 172, 175f.; Garreau, Saint Léon IX 102f.; Gauss, Ost und West 21; Brakel, Heiligenkulte 250, 283; Petrucci, Rapporti di Leone IX 107; Petrucci, Ecclesiologia e politica 45; D'Alessandro, Storiographia 13; Goez, Gestalten des Hochmittelalters 113; Horwege, Bruno von Egisheim 93; Houben, Organizzazione ecclesiastica 17; D'Arienzo, Pellegrinagi papali al Monte Gargano 38; D'Amico, Leone IX e il Meridione 12; Papagna, Cristianesimo in Puglia 344; D'Angela, L'affresco custos Ecclesiae 248; Taviani-Carozzi, Bataille francoallemande 184; Loud, Robert Guiscard 114; Johrendt, Reisen der Reformpäpste 79ff., 82f.; Munier, Léon IX 121f., 133; D'Arienzo, Pellegrinaggio al Gargano 223; Martin, Normands et le culte de St-Michel 347; Dalena, Itinerari 189; Taviani-Carozzi, Léon IX et les Normands 319; Ziezulewicz, Déplacements 465; Loud, Latin Church in Norman Italy 136; Sensi, Movimenti riformatori 580; Sensi, Indulgenze 244; Pina Belli D'Elia, Pellegrini e pellegrinaggi nella testimonianza delle immagini (Pellegrinaggi e santuari di San Michele nell'Occidente medievale – Pèlerinages et sanctuaires de Saint-Michel dans l'Occident médiéval. Atti del Secondo Convegno Internazionale dedicato all'Arcangelo Michele [Sacra di San Michele, 26-29 settembre 2007], hg. von Giampietro Casiraghi/Giuseppe Sergi [Bari 2009] 441-475) 444.

Kommentar

Die Version A1 der Beneventaner Annalen teilt den Aufenthalt des Papstes im April mit: ML ... mense Aprili descendit Leo papa in Apulia ad oratorium s. Angeli. Dieselbe inhaltliche Aussage macht auch die Version A2, welche den vorhergehenden Aufenthalt in Benevent (n. 739) noch erwähnt. In den Rahmen des Itinerars der Süditalienreise Leos IX. ordnet die Chronik von Montecassino den Aufenthalt ein: Die A-Version nennt Monte Gargano im Anschluss an Capua (n. 734): orationis gratia montem Garganum adiit. Danach sei der Papst nach Montecassino gekommen; allerdings behauptet eine getilgte Passage in dieser Version auch im Anschluss an die Ereignisse in Montecassino Aufenthalte in Capua und Monte Gargano (vgl. n. 738). Die anderen Versionen der Cassinenser Chronik berichten der Korrektur in der A-Version entsprechend von der Wallfahrt nach Monte Gargano mit anschließendem Aufenthalt in Montecassino (nn. 740-742, 744, †745). Zum Papst nach Monte Gargano reisten auch Fulco von Corbie und Propst Gerald von Corbie über Montecassino (vgl. n. 747); ob sie Leo IX. dort antrafen, lässt sich aus der Vita s. Geraldi abbatis Silvaemaioris 11 nicht mit Sicherheit schließen, doch ist aufgrund dieser Darstellung anzunehmen, dass das Zusammentreffen im Anschluss an den Besuch des Papstes in dem Michaelsheiligtum stattfand. Zu einem erst im vergangenen Jahrhundert am Monte Gargano aufgefundenen Fresko, das möglicherweise Leo IX. als Custos eccl. zeigt, vgl. D'Angela, L'affresco custos Ecclesiae 260 und passim.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 738, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1050-04-00_1_0_3_5_2_410_738
(Abgerufen am 23.07.2017).