Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 380 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. weiht die St. Himerius-Kapelle bei Delsberg (D. Basel).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Bernhardin Buchinger, Ursprung des Gotts-Hauses Lützel 208f.; Bernhardin Buchinger, Epitome fastorum Lucellensium 240f. (auch: Viellard, Documents de Belfort 112 n. 60). Reg.: – . Lit.: Hunkler, Leo IX. 158; Trouillat, Mon. de Bâle I 181; Delarc, Pape alsacien 237; Vautrey, Hist. de Bâle I 112; Gisi, Leos IX. Familienbeziehungen 8f.; Martin, Saint Léon 135f.; Barth, Kult Leos IX. 172, 218; Stintzi, Leo IX. Lebensweg 56f.; Garreau, Saint Léon IX 96; Brakel, Heiligenkulte 272, 275; Metzger, Saint Léon 3; Zimmermann, Léon IX et le Sundgau 285ff.

Kommentar

Die Quelle (Epitome fastorum) berichtet, dass inter rudera Vorburgica ... sacellum s. Hymeri ... a ... Leone papa IX. ... consecratum [esse]. Allerdings ist dieser Nachricht gegenüber einige Skepsis angebracht, weil sie nur vom Lützeler Abt Bernhardin Buchinger (17. Jh.) überliefert ist, der auch die Weihen der Kapellen in Sondersdorf, Kientzheim und Pfirt durch Leo IX. erfunden hat (vgl. nn. †694, †704-†707); zum Autor vgl. Rebetez, Bâle 532f. Alle in der Literaturliste angegebenen Autoren sind in ihrer Beurteilung dieser Weihe daher auch vorsichtig, halten sie jedoch eher für glaubwürdig als die zuvor angeführten nn. †694, †704-†707; dafür spricht auch die Tatsache, dass Leo IX. in Münster-Granfelden weilte und ein Privileg für diese Abtei ausstellte (n. 709), in dessen Zusammenhang auch diese Konsekration in Delsberg möglich scheint. Ins Itinerar fügt sie sich allerdings nur 1049 ein; der Grund, weshalb Stintzi und Barth in Abweichung von der älteren Literatur das Jahr 1052 angeben, ist nicht ersichtlich, zumal letzterer eine neuzeitliche Inschrift in der Kirche anführt, derzufolge Leo IX ... diese Kapelle ... anno 1049 weihte. – Von der Legende einer weiteren Kirchenweihe durch den Papst berichtet Stintzi, Leo IX. Fahrten 79f. und Stintzi, Der große Sohn 28, ohne dafür eine Quelle zu nennen. Leo IX. soll demnach auch die St. Martinskirche (Weißkirch) bei Leimen (D. Basel) konsekriert haben. Allerdings zweifelt Stintzi selbst diese Tradition stark an. Falls die Überlieferung korrekt wäre, müsste als Datum für diese Weihe aufgrund des päpstlichen Itinerars ein Termin um den 21. November angenommen werden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †708, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-11-20_7_0_3_5_2_380_708
(Abgerufen am 16.12.2017).