Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 323 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. weiht die Marienkapelle in Rabas (bei Vigy) (D. Metz) 〈und verleiht allen Schenkern einen Ablass von dreihundert Jahren〉.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Urkunde des Priesters Joes von Kendingen von 1405 (Metz, Arch. dép., H 77) (franz. Übersetzung: Cazin, Notre-Dame de Rabas 25f.). Reg.: Munier, Léon IX 272; Iogna-Prat, Léon pape consécrateur 380 (1049). Lit.: François/Tabouillot, Hist. de Metz II 139; Cazin, Notre-Dame de Rabas 26, 33ff.; Reichsland Elsaß-Lothringen III/2 853; Paulin, Leo IX. und Lothringen 101; Paulin, Leo und Lothringen 34; Morhain, Léon IX et Metz 91; Brakel, Heiligenkulte 257; Sutter, Ce fut 269; Müller, Schnittpunkt 258.

Kommentar

Die in der Urkunde berichtete Kirchweihe wird in der Literatur chronologisch nach dem Aufenthalt in Metz (vgl. nn. 645, 647-†650) und vor jenem in Busendorf (vgl. n. 652), wohin Rabas etwa auf halber Strecke liegt, eingeordnet. Der Papst war bis spätestens zum 11. Oktober in Metz (n. 647), allerdings ist das nächste sichere Datum des Itinerars der 19. Oktober (n. 658). Zu diesem Zeitpunkt war Leo IX. in Mainz; bei der Annahme einer etwa viertägigen Reise aus Lothringen an den Main aufgrund der Entfernung von über 200 km und einer angenommenen Spitzen-Reisegeschwindigkeit von etwa 50 Tageskilometern (Ohler, Reisen im Mittelalter 141, oder Müller, Itinerar 131), ergibt sich der angegebene Terminus ad quem. Aber auch während der Reise von Trier nach Toul (7.14 September) wäre diese Weihe denkbar, dann etwa um den 9./10. September. Cazin nimmt an, dass die Weihe infolge einer Renovation der bereits in der Karolingerzeit erwähnten Kapelle erfolgte. Die Möglichkeit der Weihe durch den Papst ist also einzuräumen, während die Mitteilung über die Ablassverleihung als verfälschender Zusatz betrachtet werden muss.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 651, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-10-12_1_0_3_5_2_323_651
(Abgerufen am 24.07.2017).