Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 282 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. übernachtet auf seiner Reise von Toul nach Reims in Courmelois und trifft Abt Herimar von St-Remi in Reims, der ihm bis hierher entgegen gegangen ist.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Anselm von Reims, Hist. dedicationis 10 (Hourlier 220). Reg.: J p. 369; JL I p. 532. Lit.: Höfler, Deutsche Päpste II 38; Will, Restauration I 43; Duhamel, Pape Léon IX 237; Brucker, L'Alsace I 286; Hourlier, Pape Saint Léon à Reims 55; Gessel, Leo IX. 4; Garreau, Saint Léon IX 79; Vrégille, Hugues de Salins I 166; Vrégille, Hugues 136; Horwege, Bruno von Egisheim 74; Hirschmann, Stadtplanung 458; Iogna-Prat, Maison de Dieu 372, 376; Iogna-Prat, Léon pape consécrateur 362f.; Dahlhaus, Urkunde, Itinerar und Festkalender 20; Isaïa, Remi de Reims 712ff.

Kommentar

Laut Anselms Notiz übernachtete der Papst am letzten Tag auf der Reise nach Reims in vigilia festivitatis s. Michaelis ad Curmolensem villam ... cui praefatus abbas, ibidem obvius factus ... Da der Michaelstag der 29. September ist, muss die Rast, die auf dessen Vigil gelegt wird, auf den 28. September datiert werden. Der Ort liegt ca. 15 km vor Reims und ist die letzte und einzige von Anselm angeführte Station auf der Reise des Papstes von Toul.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 610, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-09-28_1_0_3_5_2_282_610
(Abgerufen am 13.12.2017).