Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 269 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. weiht einen Altar in der unteren Kirche von St. Simeon in Trier.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Brower/Masen, Ant. I 527f. Reg.: Goerz, Mittelrhein. Regesten I 378 n. 1330; GP X/1 182 n. *4. Lit.: Marx, Geschichte von Trier II/2 66; Hauck, Kirchengeschichte III 605; Paquay, Consécration de Tongres 527; Bloch, Klosterpolitik 195; Despy, Étienne IX 964; Gessel, Leo IX. 4; Brakel, Heiligenkulte 262; Heyen, St. Paulin 75f.; Franz-Josef Heyen, Fälschung und Legende. Das Beispiel der Trierer Märtyrerlegende (Fälschungen im Mittelalter V, MG Schriften 33/5 [Hannover 1988] 403-415) 405, 408; Schmid, Poppo von Babenberg 65; Heikkilä, Vita s. Symeonis 256; Heyen, Stift St. Simeon 265.

Kommentar

Brower/Masen berichten, von dieser Weihe durch Papst Leo IX. aufgrund einer Renovation der Kirche erfahren zu haben. Sie geben eine Bleibulle des Papstes wieder, die dabei in einem Reliquienschrein gefunden worden sei. Zum Datum vgl. n. 596.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 597, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-09-07_2_0_3_5_2_269_597
(Abgerufen am 21.07.2017).