Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 264 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. besucht mit seiner Verwandten Richild (Gräfin von Hennegau) Valenciennes, weiht im Hospital vor den Mauern die Kapelle dem Erzengel Michael und segnet die ganze Stadt.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Jacobus de Guisia, Ann. Hanoniae (MG SS XXX 193). Reg.: – . Lit.: Simon Le Becq, Hist. ecclésiastique de la ville et comté de Valenciennes (Valeciennes 1844) 188f.; Brucker, L'Alsace I 273f.; Brakel, Heiligenkulte 252; vgl. Franz, Valenciennes 239ff., 261 und passim.

Kommentar

Aufenthalt und Weihe können durchaus historisch sein, zumal Valenciennes erst 1047 durch Tausch an Graf Hermann von Hennegau, den Mann der Richild, gefallen war (dictus papa cum dicta Richilde venerunt Valencenas ... In eadem villa extra muros in scendoxia dedicaverit quendam capellam in honorem s. Michaelis archangeli et totum benedixit oppidum benedictione speciali). Brucker teilt mit, dass der Jahrtag der Kapellenweihe an dem Sonntag, welcher dem Fest der Zerstreuung der Apostel (15. Juli) am nächsten lag, gefeiert wurde, und setzt die nn. 589-591 im Juli 1049 an. Es erscheint jedoch unwahrscheinlich, dass der Papst, der noch nach dem 29. Juni in Köln weilte (n. 573) und um den 11. Juli in Aachen (n. 581) war, schon um den 15. Juli im westlichsten Teil des Reiches in Valenciennes gewesen sein kann, um dann fast dieselbe Route wieder zurückzureisen und Nivelles (27. Juli) (n. 585) und Lüttich (um die Wende Juli/August) (n. 584) aufzusuchen und schließlich am 7. September in Trier (n. 596) zu sein. Viel eher scheint der chronologische Ablauf dieser Reise folgender gewesen zu sein: von Köln (29. Juni) aus über Aachen (11. Juli), Lüttich (Juli) und Nivelles (27. Juli) nach Beaumont, Mons und Valenciennes (August), und von da in östlicher, dann südöstlicher Richtung über Stablo nach Trier oder nach Trier (7. September) ohne diese Zwischenstation. Zu dem Komplex vgl. auch nn. †476, †477, 589-591.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 592, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-08-00_4_0_3_5_2_264_592
(Abgerufen am 23.07.2017).