Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 234 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. kommt bei seiner Reise nach Gallien auf den Großen St. Bernhard.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Anselm von Reims, Hist. dedicationis 8 (Hourlier 214); Hermann von Reichenau, Chr. 1049 (MG SS V 128); Adam von Bremen, Gesta III 28 (Schmeidler, MG SS rer. Germ. 2/1917³ 172); Simeon von Durham, Hist. regum Anglorum § 137 (Arnold, SS rer. Brit. 75, 165); Chr. s. Bavonis Gandensis 1049 (De Smet, Recueil des Chr. de Flandre I 553); Johannes von Bayon, Hist. Mediani monasterii II 54 (Belhomme 247); Walter von Coventry, Memoriale (Stubbs, SS rer. Brit. 58, 64); S. Leonis Oratio ad Adalbertum (Migne, PL 143, 577); Aegidius Tschudi, Chr. Helveticum (Stadler/Stettler I 66).   Reg.: J p. 368; Jean Grémaud, Documents relatives à l'histoire du Vallais I (Lausanne 1875) 62 n. 89; JL I p. 531.   Lit.: Höfler, Deutsche Päpste II 26; Baxmann, Politik der Päpste II 222f.; Duhamel, Pape Léon IX 232; Delarc, Pape alsacien 167f.; Oehlmann, Alpenpässe I 252; Steindorff, Heinrich II 82; L'Huillier, Vie de Saint Hugues 56; Delarc, Grégoire VII I 130; Brucker, L'Alsace I 268; Sackur, Cluniacenser II 316; Hauck, Kirchengeschichte III 604; Martin, Saint Léon 89; Hefele/Leclercq, Hist. des Conc. IV/2 1010; Bloch, Klosterpolitik 195, 232; Stintzi, Leo IX. Lebensweg 53; Gessel, Leo IX. 4; Garreau, Saint Léon IX 69; Brakel, Heiligenkulte 251; Vrégille, Hugues de Salins I 162; Vrégille, Hugues 133; Horwege, Bruno von Egisheim 68; Munier, Léon IX 123; Jacotey, St Léon 15; Frech, Urkunden Leos IX. 181, 183.

Kommentar

Die Reiseroute über den mons Jovis geben Hermann von Reichenau und Aegidius Tschudi an, während die anderen Quellen nur von der Reise des Papstes nach Gallien und Deutschland berichten. Simeon von Durham und Walter von Coventry erzählen außerdem, Leo IX. sei habens in comitatu suo praefectum et digniores quosque Romuleae urbis gereist (Simeon), die Oratio ad Adalbertum erwähnt die Begleitung vieler Kardinäle; es dürfte sich dabei um denselben römischen Personenkreis handeln, der bei den Synoden von Reims (n. 622.3) und Mainz (n. 655.2) nachzuweisen ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 562, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-05-00_3_0_3_5_2_234_562
(Abgerufen am 24.01.2017).