Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 202 von insgesamt 1068.

Papst Leo IX. weiht in der Kirche S. Maria in Via lata in Anwesenheit vieler Bischöfe und Kardinäle einen Altar und birgt darin verschiedene Reliquien.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Stefanus Infessura, Diario della città di Roma (Tommasini, FSI 5/1890, 268; Bernard De Montfaucon, Diarium italicum [Paris 1702] 239f.). Reg.: IP I 78 n. *1; Iogna-Prat, Léon pape consécrateur 379. Lit.: Beissel, Trierer Kirchen II 234; Bloch, Klosterpolitik 247; Armellini, Chiese di Roma I 575f.; Garreau, Saint Léon IX 171; Brakel, Heiligenkulte 250f., 257, 281; Schwineköper, Christus-Reliquien 268; Herklotz, Spulcra e monumenta 113; Herklotz, Eredi di Costantino 25; Munier, Léon IX 269, 290; McQuillan, Political Development 39; Jasper, Konzilien (MG Concilia VIII) 208f.

Kommentar

Die Quelle berichtet von der Entfernung des Altars in S. Maria in Via lata am 24. August 1491, wobei ein Gefäß mit Reliquien verschiedener Heiliger, namentlich der hl. Hippolyt und Darius zusammen mit einem Zettel gefunden worden sei: scripta in pergamena de dictis reliquiis cum commemoratione quod ibi conditae fuerunt per Leonem nonum, qui fuit tempore Henrici tertii, MXLIX, cum multis episcopis et card. Vermutlich auf dieselbe Aussage geht eine neuzeitliche Inschrift in S. Maria in Via lata (Vincenzo Forcella, Iscrizioni delle chiese ed altri edifici di Roma VIII [Rom 1876] 401) zurück. Die Jahresangabe wird allgemein zur Datierung herangezogen, doch benennt sie möglicherweise nur den Amtsantritt des Papstes. Falls an der Datierung 1049 festzuhalten ist, kommt nur das Frühjahr in Frage, d. h. die Zeit von der Inthronisation (n. 420) des Papstes bis zu seiner Abreise nach Norden (nn. 555, 562, 564). Der Hinweis auf viele beteiligte Bischöfe und Kardinäle deutet auf die Teilnahme des römischen Klerus und fremder Prälaten, welche wohl zu einer Synode in Rom anwesend waren; demnach wäre die Altarweihe im Umfeld der römischen Synode von 1049, am ehesten Mitte März Mitte April einzuordnen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 530, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-03-00_1_0_3_5_2_202_530
(Abgerufen am 21.01.2017).