Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 173 von insgesamt 1068.

Papst Leo (IX.) kehrt nach Mantua zurück (vgl. n. †495) und erhält einen Teil der dort aufgefundenen Reliquie vom Blut Christi.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Inclytus martyr (Kruse 113); Gerhard von Köln, Tractatus de sanguine Domini (Berg 473). Reg.: Falce, Bonifacio di Canossa II 118 n. 58. Lit.: Donesmondi, Istoria ecclesiastica Mantovana I 203f.; Brucker, L'Alsace II 275; Martin, Saint Léon 163; Kehr, Vier Kapitel 12 (ND Ders., Ausgewählte Schriften 1206); Amadei, Cronaca universale di Mantova I 183ff.; Mazzoldi, Mantova II 17; Brakel, Heiligenkulte 273; Kruse, Weg des hl. Bluts 59; Kruse, Historische Heilig-Blut-Schriften 89; Piva, Canusiner Kirchenbauten 134.

Kommentar

Wann der erneute Besuch (vgl. nn. †495-†498) des Papstes in Mantua stattgefunden haben soll, geht aus den Quellen nicht hervor, doch wird Markgraf Bonifaz als noch lebend vorausgesetzt. Demnach wäre die ganze Geschichte noch 1052 anzusetzen, doch war der Papst nur 1052 und 1053 in Mantua (vgl. nn. 983, 1035, †1036, 1037). Da der Fund 1048 durch Hermann von Reichenau verbürgt ist (Kommentar zu n. †497) und die Erzählung vom Blutfund ihren Kern darin hat, dass der Papst dabei anwesend war, sind die betreffenden Regesten nn. †494-†500 in dieser Zeit eingeordnet. Über die Rückkehr sagen die Quellen: papa Leo predictorum ... regreditur ad eorum civitatem, et inpercione sibi ss. sanguinis ut voluit facta (Inclitus martyr) bzw. Gerhard von Köln: a papa sanctissimo una tunc demum eius particula precibus impetrata. Obwohl die gesamte Erzählung als Fiktion anzusehen ist, muss der Papst einen Teil der Mantuaner Reliquie erhalten haben (evtl. 1053 beim dortigen Aufenthalt), welcher später in der Kapelle Sancta Sanctorum im Lateran aufbewahrt wurde (AASS April II 647).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †501, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1049-00-00_79_0_3_5_2_173_501
(Abgerufen am 25.02.2017).