Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 69 von insgesamt 1068.

Papst Damasus (II.) trifft Bischof Bruno von Toul und kreiert ihn zum Kardinalbischof.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ordericus Vitalis, Hist eccl. I 24 (Chibnall I 158). Reg.: Di Meo, Annali VII 291. Lit.: Sinnacher, Beyträge II 304; Steindorff, Heinrich II 59; Goez, Gestalten des Hochmittelalters 108; vgl. Brakel, Heiligenkulte 248.

Kommentar

Ordericus schreibt im Rahmen seiner Erzählung über Leo IX.: Bruno ... ad papam Damasum perueniens honorifice ab eo susceptus est: et in senatu Romano card. episcopus ordinatus est. Ordericus verwendet die Nachricht, um das Ansehen Brunos von Toul, des späteren Papstes Leo IX., zu fördern. Die Tatsche, dass diese Kardinalskreation in den älteren Viten Leos IX. und dessen Privilegien nicht bestätigt wird, sowie die Wortwahl machen die Nachricht verdächtig. Sie beruht wohl auf der Information über regelmäßige (fast) jährliche Pilgerfahrten des Bischofs von Toul nach Rom (Vita Leonis IX [Wibert-Vita] II 1 [Krause, MG SS rer. Germ. 70/2007 170]): summa erat ei devotio primum pastorem ... pene annuo revisere. Zu diesen jährlichen Wallfahrten Leos IX. äußert sich Dahlhaus, Das bischöfliche Wirken 46 skeptisch. Ordericus hat bei der Nachricht die Verhältnisse seiner eigenen Zeit anachronistisch auf die Mitte des 11. Jahrhunderts übertragen (zu ihm vgl. Marjorie Chibnall, The World of Orderic Vitalis [Oxford 1984]). Eine andere Tradition (Sinnacher, Beyträge II 304) überliefert, dass Damasus II. seinen Nachfolger als Bischof von Brixen mit der Kardinalswürde versehen haben soll. Das ist eine ebenso falsche Aussage, da ein Nachfolger für Brixen erst nach dem Tod des Papstes berufen wurde und Damasus, wie die anderen deutschen Päpste, sein früheres Bistum auch als Papst weiter verwaltet hat (was – trotz des Mangels an quellenmäßigen Nachrichten hierüber – anzunehmen ist).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †397, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1048-07-17_5_0_3_5_2_69_397
(Abgerufen am 28.07.2017).