Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 67 von insgesamt 1068.

Bischof Poppo von Brixen wird als Papst inthronisiert und erhält den Namen Damasus II.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Hermann von Reichenau, Chr. 1048 (MG SS V 128); Anselm von Reims, Hist. dedicationis (Hourlier 212); Bonizo von Sutri, Liber ad amicum V (Dümmler, MG Ldl I 587); Ann. Romani 1048 (Duchesne II 333); Vita Leonis IX (Borgia II 308); Bernold von Konstanz, Chr. 1048 (MG SS V 426); Ann. s. Blasii 1048 (MG SS XVII 276); Romuald von Salerno, Chr. 1048 (Garufi, SS rer. Ital. VII/1, 1935, 180); Tholemäus von Lucca, Hist. eccl. XVIII 31 (MG SS XXXIX 426); Heinrich von München, Weltchr. 151 (Shaw/Fournier/Gärtner 541); Hermann Corner, Chr. novella (Eckhart, Corp. Hist. II 586). Reg.: Di Meo, Annali VII 288; J p. 366; JL I p. 529. Lit.: Höfler, Deutsche Päpste I 271f.; Steindorff, Heinrich II 37, 52; Jung, Gottfried d. Bärtige 21; Martens, Besetzung des päpstlichen Stuhls 39ff.; Davidsohn, Florenz I 185f.; Hauck, Kirchengeschichte III 594; Pflugk-Harttung, Papstwahlen II 18; Guggenberger, Deutsche Päpste 40; Borino, Elezione 386; Poole, Names 162; Mann, Popes V 290; Schmid, Kanonische Wahl 67f.; Falce, Bonifacio di Canossa I 192, 203; Kehr, Vier Kapitel 52 (ND Ders., Ausgewählte Schriften 1246); Graf, Widerstände 97; Brezzi, Roma e l'impero 217; Borino, Invitus ultra montes 31; Bauerreiss, Kirchengeschichte Bayerns II 198; Haller, Papsttum II 286; Santifaller, Reichskirchensystem 99,2(208); Giovanelli, Cronologia di S. Bartolomeo 66f.; Brezzi, Aspetti della vita politica 125; Giovanelli, S. Bartolomeo Juniore 186; Sparber, Brixener Fürstbischöfe 46; Herrmann, Tuskulanerpapsttum 162; Gussone, Thron und Inthronisation des Papstes 216ff.; Finck von Finckenstein, Bischof und Reich 146; Martin, Salische Herrscher als Patricius Romanorum 261f.; Cowdrey, Gregory VII 24; Mittermaier, Papst aus Brixen 81ff., 106; Munier, Léon IX 106; Scholz, Politik 429.

Kommentar

Das genaue Datum und den Ort der Inthronisation geben nur die Ann. Romani an: aput beatissimum Petrum apostolum summus pontifex ordinatus est, die XVII mensis Julii, ind. I. Hermann von Reichenau datiert den Amtsantritt nur durch den Monat: Julio. Die Weihe, welche Romuald erwähnt (consecratus est), ist sicher als Inthronisation zu verstehen, da eine Bischofsweihe sich ausschließt, weil der Elekt bereits Bischof von Brixen war (zur Papstweihe vgl. die Ordines Romani XXXVI 41-56, XL A und XL B [Andrieu, Ordines Romani IV 202ff., 297, 307f.]). Von einem Wechsel des Namens, im Zusammenhang mit der Inthronisation spricht Hermann von Reichenau: mutato nomine Damasus secundus. Von einer im Namen Heinrichs III. von Markgraf Bonifaz durchgeführten Inthronisation weiß Bonizo: (imp.) ... mandans ... duci Bonifacio, ut eum Romam duceret et ex parte sua inthronizaret (vgl. n. 394). Quod et factum est.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 395, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1048-07-17_3_0_3_5_2_67_395
(Abgerufen am 24.03.2017).