Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 57 von insgesamt 1068.

Der ehemalige (nn. 154, 269) und abgesetzte (n. 327) Papst Benedikt (IX.) spaltet nach dem Tod Papst Clemens' (II.) (n. 384) von seinem Wohnort in Tusculum aus das römische Volk mit Hilfe von Geld, um so selbst wieder das Papstamt erlangen zu können.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Ann. Romani (Duchesne II 332). Reg.: J p. 362; JL I p. 523. Lit.: Delarc, Pape alsacien 119; Steindorff, Heinrich II 28; Martin, Saint Léon 30f.; Borino, Elezione 384; Messina, Benedetto 118f.; Mann, Popes V 288; Haller, Papsttum II 286; Ghirardini, Benedetto 66; Herrmann, Tuskulanerpapsttum 160f.; Borgolte, Petrusnachfolge 139.

Kommentar

Nach Hinweis auf den Tod Clemens II. am 1. Oktober informiert die Quelle über die Machenschaften des abgesetzten Benedikt IX.: Benedictus ... pontifex ... cum esset in civitate Tusculana, per praemii cupiditatem divisit Romanum populum et sic reinvasit ... pontificium. Da der Tod des Papstes in S. Tommaso erfolgte, ist von einer gewissen Frist auszugehen, bis die Nachricht sich in Rom verbreitet hat.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 385, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1047-10-09_2_0_3_5_2_57_385
(Abgerufen am 23.01.2017).