Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 4 von insgesamt 1068.

Papst Clemens II. zieht nach seiner Inthronisation und der Krönung des Kaiserpaares mit diesem in feierlichem Zug (von St. Peter im Vatikan) in den Lateran.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Hermann von Reichenau, Chr. 1047 (MG SS V 126); Aventin, Ann. ducum Baioariae V 7 (Riezler III 63). Reg.: JL I p. 526. Lit.: Höfler, Deutsche Päpste I 248f.; Mann, Popes V 272; Borino, Elezione 353; Timmel/Zimmermann, Suidger 11; Engelbert, Heinrich III. und Sutri 254; Zotz, Zustand der westlichen Kirche 23; Gresser, Clemens II. 56.

Kommentar

Nach Hermanns Aussage sind Papst, Kaiser und Kaiserin nach der Weihnachtsmesse unter der Krone in den Lateran gezogen (Peractis missarum solemniis, ... coronatus, ad Lateranensem palatium cum ingenti gloria proficiscuntur, cunctis civibus Romanis mirantibus honoremque singulis quibusque pro facultate obiter impendentibus). Aventin wiederholt diese Aussage in der Sache, erweitert um den Hinweis, dass unterwegs Geschenke an die Römer verteilt worden seien (pontifex maximus, augustus, augusta imperatorio pontificioque cultu flaminibus, episcopis, scrificulis, senatu populoque Romano ... ducentibus et comitantibus ad Lateranense praetorium procedunt nemo non donatus). Das von Engelbert beschriebene Krönungsmahl im Lateranpalast wird in den Quellen nicht erwähnt, ist jedoch als Abschluss der Feierlichkeiten anzunehmen. Zu einem Festzug im Zusammenhang der Krönung vgl. Benzo von Alba, Ad Heinricum IV libri I 10 (Seyffert, MG SS rer. Germ. 65/1996, 132).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. 332, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1046-12-25_2_0_3_5_2_4_332
(Abgerufen am 19.10.2017).