Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,2

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 1068.

Papst Clemens (II.) verleiht der Bremer Kirche auf Bitte Erzbischof Adalberts (von Hamburg-Bremen) einen Ablass zum Jubeljahr.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Heinrich Wolter, Chr. Bremensis (Meibom, SS rer. Germ. II 46). Reg.: GP VI 55 n. *†77. Lit.: – .

Kommentar

Der Chronist des 15. Jahrhunderts berichtet zum Pontifikat Erzbischof Adalberts von Hamburg: ipse a d. Clemente papa ... eiusque privilegio obtinuit annum in eccl. iubileum et remissionem peccatorum omnium pro omnibus, qui coram quinquaginta altaribus eccl. Bremensis nudis genibus "Pater noster" et "Ave Maria" contriti et confessi ... devote dicerent. Heinrich Wolter hat diese Nachricht aufgrund seiner Kenntnis eines Privilegs Clemens' II. für die Hamburg-Bremer Kirche (n. 370) offenbar frei erfunden; zum einen gab es vor der Mitte des 11. Jahrhundert noch keine allgemeine Indulgenz (Paulus, Ablass im Mittelalter), zum andern wurde noch kein heiliges Jahr gefeiert. Daher ist die Nachricht mit GP als "fabulosa" einzuschätzen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,2 n. †349, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1046-12-25_19_0_3_5_2_21_349
(Abgerufen am 20.10.2017).