Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 285 von insgesamt 328.

Papst Gregor VI. nimmt den aus Amalfi vertriebenen Erzbischof Leo – Laurentius in Rom und in seiner Kirche S. Giovanni a Porta Latina auf.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Chr. archiep. Amalfitanorum (Ughelli VII2 195).  Reg.: – .  Lit.: Holtzmann, Laurentius von Amalfi 212f.; Třeštík, Wenzelslegenden 81f.; Schwarz, Amalfi im frühen Mittelalter101.

Kommentar

Die Amalfitaner Chr. berichtet, der von seinem Sitz vertriebene Erzbischof Laurentius sei (nach einem Aufenthalt in Florenz) declinans Romam ... a Gregorio VI papa benigne susceptus, qui illum domi retinuit in suo archipresbyterio s. Johannis ante portam Latinam. Für die längere Anwesenheit des Erzbischofs Laurentius in Rom und enge Kontakte zu dem römischen Reformkreis um Gregor VI. sprechen auch n. †155, n. †213, n. 243.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 285, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1045-05-05_4_0_3_5_1_285_285
(Abgerufen am 29.03.2017).