Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 291 von insgesamt 328.

Papst Gregor VI. nimmt das Kloster Echternach (D. Trier) in seinen Schutz, sichert dessen Freiheiten und bestätigt den Besitz (... Gregorii VI. ... vestigiis inherentes ...).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Urkunden P. Eugens III. (1147) (JL –; GP X 267 n. 9; Wampach, UB Echternach 337); P. Viktors IV. von 1161 Juni 9 (JL 14451; GP X 267 n. 10; Wampach, UB Echternach 345); 12./13. Jh., Index des Liber aureus Epternacensis (Gotha, Forschungs- und Lbibl. Membr. 171) fol. 130.  Reg.: Wampach, UB Echternach 301 n. 188; GP X 266 n. *5.  Lit.: – .

Kommentar

Das Privileg ist verloren; erhalten hat sich nur die Eintragung im Index des Liber aureus sowie die Erwähnung in den beiden späteren Papstbullen; der Inhalt der Urkunde dürfte weitgehend mit demjenigen der späteren Papsturkunden übereinstimmen; zu datieren ist gemäß der Amtszeit Gregors VI.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 291, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1045-05-05_10_0_3_5_1_291_291
(Abgerufen am 28.03.2017).