Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 328

Anzeigeoptionen

Johannes XIX. (1024-1032) - RI III,5,1 n. †151

(1032), April 17, Rom, Lateran

Papst Johannes (XIX.) gestattet dem Abt Petrus von (St-Martin in) Tulle (Pierre, abbé de Tulle) (D. Limoges), seine Religiosen unter Ausschluss von Verstößen gegen die Regel von Vergehen zu dispensieren.Latran, XV. kal. Maii, an XI.

Details

Johannes XIX. (1024-1032) - RI III,5,1 n. 152

(1032) Mai 1, (Rom)

Papst Johannes (XIX.) beauftragt die Bischöfe Galliens, den Herzog Wilhelm (VI.) von Aquitanien, die Grafen Gottfried von Angoulême und Elias (II.) von Périgord, die Söhne Hugos (IV.) von Lusignan (Hugo und Rogo), Wilhelm von Parthenay, Wilhelm von Talmont, Wilhelm von Aulnay, Aimerich von...

Details

Johannes XIX. (1024-1032) - RI III,5,1 n. 153

(1032 Oktober 20), (Rom)

Papst Johannes (XIX.) stirbt.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 154

(1032 Oktober 21), Rom

Theophylakt (von Tusculum), Neffe seiner beiden Vorgänger, Benedikts VIII. (vgl. Böhmer/ Zimmermann, Papstregesten nn. 1075-1276) und Johannes' XIX. (vgl. n. 1 - n. 153), wird (nach dem Tod Johannes' XIX.) als Benedikt IX. in jugendlichem Alter unter simonistischen Einflüssen Papst.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †155

(1032 – 1046)

Papst Benedikt IX. betreibt gemeinsam mit Erzbischof Laurentius von Amalfi und dem Archipresbyter Johannes von S. Giovanni a Porta Latina, dem späteren Gregor VI., Nigromantie, welche die beiden ersten als Jünglinge bei Gerbert (- Silvester II.) erlernt hatten.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 156

(1032 – 1045)

Papst Benedikt (IX.) bestätigt dem Kloster S. Maria in Monasterio (D. Rom) sämtlichen Besitz in Curte veteri.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 157

(1032 – 1045)

Papst (Benedikt IX.) gewährt (concedimus) (dem Kloster S. Maria in Monasterio) (D. Rom) den Besitz der Kirche SS. Agnese e Costanza in Rom (canonice s. Christi martyris Agnetis et Constantie, que ponitur in confinio Agielli via Salaria) mit allem Zubehör, die (römische) Kirche des hl. Romanus (...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †158

(1032 – 1045)

Papst Benedikt IX. zwingt die Römer im Interesse des Kaisers (Heinrich III.) zu einem Eid, ohne kaiserlichen Konsens keinen Papst mehr zu wählen.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 159

(1032 – 1045)

Papst B(enedikt IX.) verleiht dem Grafen (Rudolf von Rimini) die Grafschaft Rimini inklusive der Kirchen S. Maria in Turremuro, S. Maria in Argumino, S. Theodor und S. Georg, des Dorfes S. Paterniano und eines Gebietes der Burg Concha sowie die Hälfte der Grafschaft Pesaro bis zum Fluss Foglia...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 160

(1032 – 1045)

Papst Benedikt (IX.) bestätigt den Besitz des Klosters San Pietro in Massa am Monte Nerone (D. Cagli) in genannten Grenzen.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 161

(1032 – 1045)

Papst (Benedikt IX.) (a Theophylacto, dicto papa) teilt das Bistum Marsi in zwei Diözesen auf.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 162

(1032 – 1045)

Papst Benedikt (IX.) bestätigt die durch Guido von Lastours erfolgte Schenkung des von diesem wiederhergestellten Klosters St-Pardoux in Arnac (D. Limoges) an das Kloster St-Mar-tial in Limoges.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †163

(1032 – 1045)

Papst Benedikt IX. ordnet an, dass der Frauenkonvent Lanusloyen (D. Arras) gehalten ist, von all seinen Besitzungen den zuständigen Bischöfen den Zehnten oder eine jährliche Abgabe zu entrichten.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †164

(1032 – 1045)

Papst (Benedikt IX.) erhebt das Bistum Bar zum Erzbistum und zur Metropole für die süddalmatinischen Bistümer (vgl. n. †124).

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 165

(1032 – 1044)

Papst B(enedikt IX.) gestattet (seinem Vater) Alberich (III.) die Übertragung der von diesem in der Burg de' Paoli gegründeten Kirche an das Kloster Grottaferrata.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 166

(1032 – 1039 Juli 4)

Papst Benedikt (IX.) privilegiert das Kloster S. Pietro (di Calvario) (D. Perugia) und verleiht ihm den Besitz der Massa Casalina.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †167

(1032 – 1038 vor Juli 1)

Papst Benedikt (IX.) erhält von Kaiser Konrad (II.) das Recht der Weihe des Abtes von Montecassino.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 168

(1032 – 1038 März 2), (Rom)

Papst Benedikt IX. bestätigt dem Archipresbyter Leo und den übrigen Domkanonikern das Domstift S. Lorenzo (in Perugia) mit Zubehör.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 169

(1032 – 1037)

Papst B(enedikt IX.) bestätigt die Verfügung des Bischofs Dominicus von Labico für das Kloster Grottaferrata, welche den Mönchen erlaubt, Weihen im Kloster und dessen Kirchen bei jedem beliebigen Bischof einzuholen, und ihnen ein Drittel der Sterbegelder zuweist.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 170

(1032 – 1036 November 2), (Rom)

Papst Benedikt IX. weiht Bischof Andreas von Perugia.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 171

(1032 – 1036), (November 2, Rom)

Papst Benedikt IX. gegenüber verzichtet Bischof Andreas von Perugia in Anwesenheit des Papstbruders Gregor auf Besitzansprüche über die Klöster S. Pietro (di Calvario), S. Salvatore (di Monte Acuto) und S. Maria in Val di Ponte (alle D. Perugia) (vgl. n. 193).

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 172

(1032 – 1035), (Rom)

Papst Benedikt (IX.) beauftragt König Sancho (III.) Garcés "el Mayor" von Navarra mit der Wiederherstellung der Bischofskirche von Palencia.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 173

(1032 – 1033), (Rom)

Papst Benedikt IX. verleiht Erzbischof Hermann von Hamburg (-Bremen) das Pallium.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 174

1033, (Rom)

Papst Benedikt IX. verleiht dem Kloster SS. Pietro e Paolo in Rimini ein Privileg mit Aufzählung der Besitzungen.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †175

1033 Juni 29, Rom

Papst (Benedikt IX.) flieht nach dem Fehlschlagen eines Komplottes römischer Adliger, die ihm nach dem Leben trachteten.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †176

(1033 Juni 30 – 1038), (Rom)

Kaiser (Konrad II.) setzt den von einer Adelsopposition aus Rom vertriebenen (n. †175) Papst (Benedikt IX.) wieder in Rom ein.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †177

(1033 Juni 30)

Papst (Benedikt IX.) empfängt einen die Reform des Klosters San Salvador de Oña (D. Burgos) betreffenden Brief des Königs Sancho (III.) Garcés "el Mayor" von Navarra (vgl. n. †23).

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †178

(1034), (Rom)

Papst (Benedikt IX.) ernennt den Venantius zum Bischof von Kruschwitz.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 179

1034 November 3, Lüttich

Als Legat des Papstes (Benedikt IX.) ist Bischof Johannes von Porto, Bibliothekar der römischen Kirche, anwesend bei der Klosterweihe von St-Laurent (in Lüttich), er sanktioniert die Gründungsurkunde Bischof Reginards von Lüttich für das Kloster und unterschreibt zusammen mit anderen diese...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †180

(um 1035)

Papst (Benedikt IX.) (vgl. n. †125) beauftragt den Bischof von Lausanne, gemeinsam mit den Erzbischöfen von Vienne und Besançon für die Durchsetzung eines Gottesfriedens zu sorgen.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 181

(1035), Rom

Papst (Benedikt IX.) wird von König García Sánchez (III., "el de Nájera") von Navarra im Rahmen einer Pilgerreise aufgesucht.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 182

(1035 – 1040), (Rom)

Papst (Benedikt IX.) schenkt dem König García Sánchez (III., "el de Nájera") von Navarra Reliquien der hl. Vitalis, Agricola und Eugenia, die dieser später in der Kathedrale S. María la Real in Nájera niederlegt.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 183

(1035 nach Juni 1)

Papst Benedikt (IX.) wird von Erzbischof Poppo von Trier um die Zuteilung eines Koadjutors und die Kanonisation (des Reklusen Simeon von Trier) gebeten (... patri patrum ... Benedicto, Poppo ... s. Treverensis eccl. minister ... paternitas vestra, mittatque virum de honoratioribus vestris ...,...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 184

1035 November 13, Montamiata

(Im Auftrag des Papstes Benedikt IX.) wird in Anwesenheit des Patriarchen (Poppo) von Aquileia und 17 anderer Bischöfe und Kardinäle die Kirche des Klosters S. Salvatore in Montamiata geweiht.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 185

(1036 Anfang), Rom

Papst Benedikt (IX.) gibt allgemein die von einer römischen Synode an Weihnachten (1035) auf Bitte des Erzbischofs Poppo von Trier (n. 183) durchgeführte Kanonisation Simeons (von Trier) bekannt, lässt dessen Todestag als Festtag feiern und befiehlt die Eintragung seines Namens in die...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 186

(1036 Anfang), (Rom)

Papst Benedikt (IX.) informiert Erzbischof Poppo von Trier in Beantwortung eines Briefes (vgl. n. 183) und mit einer Entschuldigung für deren lange Verzögerung wunschgemäß über die Entsendung eines für die anliegenden Aufgaben geeigneten Koadjutors (namens Honestus), welcher ihn bei...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 187

(1036 – 1040)

Papst Benedikt (IX.) erhebt die Kirche von Siponto zum Erzbistum und den Bischof Leo zum Erzbischof.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †188

1036, (Rom)

Papst Benedikt IX. bestätigt die Wahl Leonhards I. zum Bischof von Breslau.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 189

(1036), (Rom)

Papst Benedikt (IX.) verleiht Erzbischof Bezelin-Aldebrand von Hamburg (- Bremen) das Pallium.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 190

1036 März

Papst Benedikt (IX.) bestätigt (concedimus et confirmamus) dem Erzbischof Amatus (III.) von Salerno (Amato, venerabili archiep. s. Salernitane eccl.) mit Konsens des Episkopats (consensu ac voluntate nostrorum fratrum) entsprechend den Privilegien früherer Päpste die erzbischöfliche Würde samt...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 191

(1036 Juni 17), (Rom)

Papst Benedikt (IX.) veranlasst die Ausstellung einer Urkunde über die Schenkung verschiedener Güter des römischen Präfekten Crescentius und des Grafen Johannes an das Kloster (der hl. Benedikt und Scholastica unter Abt Benedikt III.) in Subiaco (D. Tivoli).

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 192

1036 Oktober

Papst Benedikt (IX.) bestätigt dem Kloster Ste-Croix in Bordeaux unter Abt Gumbald (Gumbaldo abbati ... s. Crucis Burdigalensis et suis monachis in monasterio s. Mariae Dei genitricis quod nuncupatur de Solaco) wunschgemäß den Besitz des Marienklosters Soulac (D. Bordeaux) mit sämtlichem...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 193

1036 November 2, (Rom)

Papst Benedikt IX. (d. Benedicto nono pape) entscheidet aufgrund der Klage des Abtes Bonizo von S. Pietro (di Calvario) bei Perugia (D. Perugia) vor einer von italischen Bischöfen und Äbten besuchten Synode (abbas Bonizo venit ad sinodale concilium) gegen den von ihm selbst geweihten Bischof...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 194

(1036 November 2 – 1045 Mai 1)

Papst Benedikt (IX.) trifft eine Anordnung bezüglich des Klosters S. Maria in Val di Ponte (D. Perugia) zugunsten des Bischofs Andreas von Perugia.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 195

1036 (Anfang) November, (Rom)

Papst Benedikt IX. konfirmiert unterschriftlich eine ihm als Supplik vorgelegte Urkunde des Bischofs Atto von Florenz (sanctissimo et omni ueneratione colendo d. nostro beatissimo papae Benedicto nono ... Atto s. Florentine eccl. ep.), wodurch dieser dem Domstift Florenz (Florentina ......

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 196

(1037 – 1045)

Papst Benedikt (IX.) verbietet Bischof Walter von Verona und dessen Nachfolgern (Uualterio Ueronensi ep.), sich in Besitzangelegenheiten (des Veroneser Klerus) inner- oder außerhalb der Stadt (Verona) einzumischen und diesen entgegen päpstlichen, kaiserlichen und königlichen Verfügungen in...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 197

(1037 – 1042), (Rom)

Papst Benedikt (IX.) wird von Graf Gottfried Martell von Anjou um Hilfe in dessen Streit mit dem Bischof Gervasius von Le Mans angerufen.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. †198

1037, (Rom)

Papst Benedikt IX. bestätigt die Wahl Benedikts I. zum Bischof von Posen.

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 199

1037 April 15, (Rom)

Papst Benedikt IX. verleiht Erzbischof Hugo von Besançon (Hugoni Chrysopolitanae eccl. ... archiep.) das Pallium zum Gebrauch bei Hochämtern, ermahnt ihn zu einem dieser Auszeichnung entsprechenden Lebenswandel und warnt insbesondere vor simonistischen Handlungen (nulla venalitatis interventio...

Details

Benedikt IX. (1032-1044) - RI III,5,1 n. 200

1037 Mai

Papst Benedikt (IX.) bestätigt dem Kloster Grottaferrata (D. Tusculum) unter Abt Bartholomäus und Hegumenos Kyrill (Bartholomeo, spirituali ... patri, necnon Cyrillo egumeno venerabilis monasterii s. Dei genitricis virginis Mariae, ... quod situm est territorio Tusculanense in loco qui...

Details