Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 299 von insgesamt 328.

Papst Gregor VI. belegt nach dem Scheitern seiner Friedensermahnungen (n. †295) die Räuber und Unterdrücker der Kirchengüter sowie die Wegelagerer in Italien mit der Strafe der Exkommunikation.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Wilhelm von Malmesbury, Gesta reg. Angl. II § 201 (Stubbs, SS rer. Brit. 90/1, 248); Norse Version of a Pamphlet on the Papacy of Gregory VI (Widding 55f.); Helinand von Froidmont, Chr. 1045 (Migne, PL 212, 937); Vinzenz von Beauvais, Speculum historiale XXV 22 (Douai 1624, 1009f.); Martin von Troppau, Chr. (MG SS XXII 433); Balduin von Ninove, Chr. (De Smet, Recueil des Chr. de Flandre II 684); Flores temp. - pont. (MG SS XXIV 245); Jacobus de Voragine, Chr. (MG SS XXIV 285f.); Sozomenus von Pistoia, Hist. zu 1018 (Tartini, SS rer. Ital. I 12); Ricobald von Ferrara, Hist. pont. Rom. (Muratori, SS rer. Ital. IX 174); Tholemäus von Lucca, Hist. eccl. XVIII 26 (Muratori, SS rer. Ital. XI 1059); Paulinus Minorita, Speculum (Muratori, Antiquitates IV 963f.); Anon. Leobiensis (Pez, SS rer. Austr. I 767); Ranulf Higden, Polychr. (Lumby, SS rer. Brit. 41/7, 150f.); Amalricus Augerius, Chr. pont. (Muratori,SS rer. Ital. III/2, 343); Eulogium Historiarum (Haydon, SS rer. Brit. 9/1, 261); Martin von Fulda, Chr. 1046 (Eckhart, Corp. Hist. I 1681); Henry Knighton, Chr. VII (Lumby, SS rer. Brit. 82/1, 32); Österreichische Chr. (MG DChr. VI 93); Chr. belgicum (Pistorius/ Struve, SS rer. Germ. III 120); Jean des Preis (dit Outremeuse), Myreur (Brognet IV 250); Jakob Twinger von Königshofen, Chr. (Hegel, Chr. der deutschen Städte IX 555); Hermann Corner, Chr. novella (Eckhart, Corp. Hist. II 584); Johannes Rothe, Düringische Chr. 252 (Liliencron 196); Platina, Liber de vita Christi (Gaida, SS rer. Ital. III/1, 1932, 182).  Reg.: – .  Lit.: Steindorff, Heinrich I 493f.; Mathis, Benedetto 290f.; Borino, Elezione 296ff.; Oldoni, Gerberto e la sua storia II 582ff.

Kommentar

Zur Vorgeschichte vgl. n. †283, n. †295. Weil dem Papst alles gute Zureden bei den Kirchenräubern nichts genützt habe, hat er laut Wilhelm von Malmesbury die Übeltäter cauterio … excommunicationis … ab ecclesiae corpore removit und ebenso alle, die mit ihnen in Kontakt gestanden hätten. In der Erzählung wird eine dreifache Klimax als Stilmittel für das Vorgehen des Papstes verwendet: gutes Zureden (n. †295) – Kirchenstrafen – Körperstrafen (n. †302) nach Information des Königs (n. †300) und in dessen Auftrag (n. †301). Die Datierung erfolgt aufgrund der laut Schilderung der Quellen nach n. †295 anzunehmenden Frist und aus dem selben Grund vor n. †300. Zur Beurteilung der gesamten Darstellung vgl. n. †328.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. †299, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1045-00-00_1_0_3_5_1_299_D299
(Abgerufen am 19.01.2017).