Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 244 von insgesamt 328.

Papst Benedikt IX. schickt durch Legaten dem Erzbischof Adalbert von Hamburg (-Bremen) das Pallium.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Chr. breve Bremense (MG SS VII 392); Adam von Bremen, Gesta III 1 (Schmeidler, MG SS rer. Germ. 2/1917³, 142; Pagani 290); Heinrich Wolter, Chr. Bremensis (Maibom, SS rer. Germ. II 35); vgl. Urkunde P. Benedikts IX. n. †252.  Reg.: Curschmann, PUU des Erzbistums Hamburg 9; May, Regesten der Bischöfe von Bremen n. 224; Martí Bonet, Roma y las iglesias 159f.; GP VI 54 n. *73.  Lit.: Baronius, Ann. eccl. XI 97, 124; Steindorff, Heinrich I 281, 409; Engelmann, Legaten 107f.; Werner Seegrün, Adalbert von Hamburg-Bremen (TRE I 407-410) 407f.; Reinecke, Archiepiscopatus Hammaburgensis 30; Eva Schlotheuber, Persönlichkeitsdarstellung und mittelalterliche Morallehre. Das Leben Erzbischof Adalberts in der Beschreibung Adams von Bremen (DA 59/2003, 495-548) 508.

Kommentar

Während das Chr. breve Bremense nur weiß, dass Adelbertus ... pallium suscepit a papa Benedicto, kann Adam berichten: palleum archiepiscopale ... per legatos accepit a ... papa Benedicto (vgl. Johann Renner, Chr. von Bremen, Klink 87). Diese Nachricht führt zu der Frage nach den päpstlichen Legaten, die dem vermutlich im Mai 1043 geweihten Erzbischof die Auszeichnung überbrachten. Zu denken wäre etwa an die beiden Gesandten Bischof Andreas von Perugia und den Kleriker Sichelm, die am 30. November 1043 bei Heinrich III. in Ingelheim waren (DHIII. 115, Bresslau/Kehr, MG Dipl. V 144) (vgl. n. 245, n. 246). Falls diese Legaten Überbringer des Palliums waren, müsste die Ausstellung in den Herbst datiert werden. Als zweite Möglichkeit für die Datierung käme allerdings der März 1044 in Betracht, wenn die unter diesem Datum ausgestellte falsche Urkunde Benedikts IX. für Adalbert von Hamburg-Bremen n. †252 eine echte Vorlage in einer durch unbekannte Boten überbrachten Urkunde hätte und das Datum der Fälschung dieser verlorenen echten Vorlage nachgebildet wäre.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 244, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1043-05-00_1_0_3_5_1_244_244
(Abgerufen am 21.02.2017).