Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 223 von insgesamt 328.

Papst Benedikt IX. verleiht dem Kloster Sansepolcro (D. Città di Castello) die Exemtion und andere Gnaden.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Borgo S. Sepolcro, Bibl. com., F. G. Pignani, Compendio istorico di memorie fedelmente raccolte intorno alle origine, fondazione e proseguimento della città di S. Sepolcro (1750) fol. 14v.  Reg.: vgl. IP IV 110 n. *2.  Lit.: Coleschi, Storia di Sansepolcro 137; Agnoletti, Sansepolcro 23.

Kommentar

Der neuzeitliche Autor erwähnt eine Urkunde Benedikts IX. aus dem Jahr 1040 für das Kloster, ohne dafür eine Quelle zu nennen. Da aber schon Benedikt VIII. der Abtei ein Privileg verliehen hatte (JL 4000; Böhmer/Zimmermann, Papstregesten 1119; Zimmermann, PUU II 916 n. 483), ist auch diese Nachricht nicht völlig zu verwerfen (vgl. n. 126, n. 311).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. 223, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1040-00-00_3_0_3_5_1_223_223
(Abgerufen am 23.03.2017).