Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI III Salisches Haus (1024-1125) - RI III,5,1

Sie sehen den Datensatz 178 von insgesamt 328.

Papst (Benedikt IX.) ernennt den Venantius zum Bischof von Kruschwitz.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Johannes Długosz, Ann. seu Chr. Poloniae II zu 1033 (Dąbrowski I 309); Johannes Długosz, Catal. ep. Wladislawiensium (Johannes Długosz, Opera omnia I, ed. Polkowski/Pauli, Krakau 1887, 515-544) 522.  Reg.: – .  Lit.: Daugnon, Italiani in Polonia II 163.

Kommentar

Johannes Długosz erzählt in den Annalen zum Jahr 1048, Venancius a capitularibus electus et a Sergio papa IV provisus sei Bischof geworden. Dasselbe berichtet der gleiche Autor auch in seinem Bischofskatalog, allerdings zum Jahr 1034. Nach letzterer Angabe wird datiert, weil ein Eingreifen Benedikts während seines nochmaligen Pontifikates im Jahr 1048 weniger plausibel erscheint. Eine Beteiligung des von Johannes Długosz genannten Papstes Sergius ist jedoch von vornherein auszuschließen; die Jahresangabe deutet auf Benedikt IX. Allerdings kennt nur Johannes Długosz die Person dieses Bischofs Venantius, was in Zusammenhang mit der inneren Unstimmigkeit seiner Darstellung und seiner ansonsten bewiesenen Unzuverlässigkeit (Böhmer/Zimmermann, Papstregesten n. †1120; vgl. n. †27, n. †39, n. †75, n. †146) genügend Anlass zum Zweifel an seiner Nachricht bietet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI III,5,1 n. †178, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1034-00-00_1_0_3_5_1_178_D178
(Abgerufen am 28.05.2017).